Diese Seite verwendet Cookies, um dein Browser-Erlebnis zu verbessern. Wenn du auf dieser Seite bleibst, stimmst du der Nutzung unserer Cookies zu. Mehr Informationen. Ausblenden
Du verwendest einen Webbrowser, der nicht unterstützt wird. Manche Features werden eventuell nicht korrekt angezeigt. Bitte schaue dir die >Liste der unterstützten Browser für die optimale Darstellung an. Ausblenden

Neverwinter

Dev-Blog: Meisterhafte Berufe

Von Nevandon | Mo 09 Nov 2015 10:00:00 PST

Hallo zusammen, ihr Abenteurer! Hier ist Game Designer Douglas „Asterdah“ Miller, um euch etwas über Meisterhafte Rezepte zu erzählen. Was sind diese Rezepte, und wofür braucht man sie?

Ihr habt vielleicht bereits in einem der Interviews in letzter Zeit von den Meisterhaften Berufen gehört, allerdings ist dieser Name vielleicht ein wenig missverständlich, denn hier geht es um neue und komplizierte Rezepte für die höheren Stufen der Berufe sowie um die Quests, die sie freischalten und die Werkzeuge, die man zur Fertigstellung der Rezepte benötigt. Neue Berufe werden damit hingegen nicht hinzugefügt. Mit diesen Rezepten werden auch neue Materialien ins Spiel eingefügt sowie neue Methoden, diese Materialien zu sammeln: Die Karten des Erkunders.

Bevor wir ins Detail gehen, sollten wir uns kurz ansehen, wozu diese Rezepte verwendet werden und warum wir sie ins Spiel einfügen. Derzeit ist es aus verschiedenen Gründen alles andere als leicht, mit seinen Berufen Profit zu machen. Manche Berufe wie Waffenschmieden oder Kunstwerk bieten auf der maximalen Stufe nicht sehr viel, da sie denselben Platz wie Artefakte einnehmen. Bei den Berufen, mit denen man nützliche Ausrüstung herstellen kann, ist die Gegenstandsstufe zu niedrig, um im Vergleich zu anderen Quellen für Ausrüstung konkurrenzfähig zu bleiben. Und was vielleicht am Wichtigsten ist: Obwohl man natürlich einiges investieren muss, um die maximale Stufe in einem Beruf zu erreichen, ist es nicht wirklich schwer und gibt es doch so gut wie keine Unterschiede zwischen all den Handwerkern, die die maximale Stufe erreicht haben.

Wie passen die Meisterhaften Rezepte ins Bild? Mit Meisterhaften Rezepten können hochstufige Handwerker sich von der Konkurrenz abheben, indem sie sich neue Ziele setzen, auf die sie hinarbeiten können, damit sie neue Gegenstände herstellen können – ganz ähnlich, wie man sich durch neu hinzugefügte Dungeons, Ausrüstung und Beutegegenstände von der Masse abheben kann. Meisterhafte Rezepte sind Endgame-Inhalte für ambitionierte Handwerker.

Um ein Meisterhaftes Rezept freizuschalten, müsst ihr Mitglied einer Gilde sein, deren Gildenhalle mindestens Rang 12 hat. Wenn ihr einen Beruf auf Rang 25 habt, könnt ihr in diesem Fall von der Schatzmeisterin eine Quest erhalten, in deren Verlauf ihr eine neue Kontaktperson kennenlernt: Den „Handwerker“. Um in einem Beruf neue Rezepte freizuschalten, müsst ihr eine Anzahl Quests absolvieren, die eure Fähigkeiten in diesem Beruf auf die Probe stellen.

Wenn die schwierig klingt, dann liegt das daran, dass es tatsächlich nicht einfach ist. Aber ihr werdet schließlich Rüstung mit einer Gegenstandsstufe von 140, neue Ringe mit mehreren Plätzen für Verzauberungen und Komponenten für die Artefaktwaffen der Festung herstellen können, die allesamt frei handelbar sind.  Indem diese Rezepte schwierig gestaltet sind und einige Investitionen erfordern, können wir die hergestellte Ausrüstung gleichwertig mit jener machen, die man aus den schwierigsten Inhalten als Belohnung erhält. Wäre dies nicht so, würden die meisten Spieler auf das Spielen dieser Inhalte komplett verzichten und sich nur noch auf ihre Berufe konzentrieren.

Einige von euch werden sich jetzt vielleicht denken: „Meine Gilde ist eher klein und unsere Festung hat keinen hohen Rang.“ oder „Ich bin nicht wirklich ein Experte in Handwerksberufen.“ und somit „das hat keine Auswirkungen auf mich.“ Aber tatsächlich ist es so, dass die Meisterhaften Rezepte nicht nur Auswirkungen auf jene haben, die sie verwenden. Falls ihr in einer Gilde mit niedrigem Rang seid oder euch noch nicht bereit fühlt, diese Investition zu tätigen, könnt ihr trotzdem noch niedrigstufige Materialien sammeln, die für die Meisterhaften Rezepte ebenfalls verwendet werden. Teilweise könnten diese aus anderen Berufen stammen, denen diese fortgeschrittenen Handwerker möglicherweise noch gar nicht gewidmet haben. Außerdem öffnen sich so neue Möglichkeiten für ein wenig Konkurrenz zu derzeit profitablen und allzeit beliebten Gegenständen, was sich positiv auf die Preise auswirken sollte.

Es sollte auch erwähnt werden, dass – ähnlich wie beim Erhalt von hochstufigen Siegeln und Ausrüstung, deren Erhalt mit der Zeit erleichtert wurde, indem wir alternative Beschaffungsmethoden eingeführt haben bzw. dafür gesorgt haben, dass ihr mehr von ihnen erhaltet – wir auch bei den Meisterhaften Rezepten die Entwicklung der Dinge im Auge behalten werden und im Laufe der Zeit die notwendigen Anpassungen vornehmen werden. Im Großen und Ganzen wird dies mit der Zeit auch durch den Markt natürlich leichter werden. Falls ihr an Berufen nicht sonderlich interessiert, jedoch Mitglied in einer hochstufigen Gilde seid, dann bieten sich durch die Karten des Erforschers, mit denen die neuen Materialien gesammelt werden, neue Möglichkeiten auf Profit.

Was sind Karten des Erforschers? Es handelt sich hierbei um Karten, die ihr für Gildenmale erwerben könnt, wenn ihr einen Marktplatz auf Stufe 6 habt. Diese Karten könnt ihr für vier Abenteuerzonen erwerben: Mount Hotenow, Vellosk, Pirates’ Skyhold oder Flüsternde Höhlen. In jeder der Zonen könnt ihr eine Anzahl seltener Ressourcen finden, die es nur dort gibt. Ihr könnt diese Materialien selber verwenden, mit ihnen eure Gilde unterstützen oder sie im Auktionshaus an andere Handwerker gewinnbringend verkaufen.

 

Wenn ihr jetzt schon sicher seid, dass ihr als Meister eures Fachs diese Meisterhaften Rezepte auf jeden Fall erlernen wollt, gibt es hier ein paar Dinge, die ihr beachten solltet:

· Neue Rezepte benötigen besondere neue Meisterhafte Werkzeuge.

· Diese Werkzeuge kann man ausschließlich über die Quests vom Handwerker erhalten.

· Ihr solltet Handel zwischen den verschieden Berufen treiben, denn viele der neuen Rezepte erfordern Ressourcen, die in anderen Berufen hergestellt werden.

· Einige neue Berufsaufgaben werden in ähnlicher Weise Werkzeuge erfordern, die normalerweise nicht in diesem Beruf eingesetzt werden.

· Um viele der neuen Rezepte abzuschließen, ist ein Ergebnis mit hoher Qualität erforderlich. Wenn die Ausführung eines Rezeptes fehlschlägt, erhaltet ihr einige der verwendeten Materialien zurück.

· Wenn ihr die Ausbildung in einem Beruf abgeschlossen habt, könnt ihr eine neue Ausbildung in einem anderen Beruf beginnen.

· Ihr könnt alle Meisterhaften Rezepte und Werkzeuge auf einem einzelnen Charakter freischalten, wenn dieser alle Quests absolviert.

· Durch den Abschluss einer Ausbildung erhaltet ihr außerdem einzigartige Modekleidung, die zu dem jeweiligen Beruf passt.

· Alle Berufe erhalten neue Meisterhafte Rezepte, mit der Ausnahme von Führung, Schwarzeis-Formen und Ereignisberufen.

· In Berufen zur Rüstungsherstellung könnt ihr erlernen, wie man Rüstungen mit einer Gegenstandsstufe von 140 herstellt.

· Juwelenschleifer werden die Herstellung von zwei Ringen mit einer Gegenstandsstufe von 140 erlernen können.

· In Berufen zur Waffenherstellung könnt ihr erlernen, wie man die Komponenten für die Artefaktwaffen der Festung herstellt.

· Alchemisten können die Herstellung mächtiger neuer Elixiere erlernen.

· Alle durch Meisterhafte Rezepte hergestellte Gegenstände werden beim Ausrüsten gebunden und können vorher frei gehandelt und verkauft werden. (Die einzige Ausnahme sind bestimmte Gegenstände, die ausschließlich für die Quests verwendet werden, mit denen ihr die Meisterhaften Rezepte freischaltet.)

· Der Unterstützungssegen der Entdeckergilde verdoppelt die Menge der Materialien, die durch Karten des Erkunders gesammelten werden.

 

Wow, das sind eine Menge Informationen! Meisterhafte Rezepte werden zusammen mit Neverwinter: Underdark veröffentlicht, und ich freue mich bereits darauf, eure neu hergestellte Ausrüstung im Auktionshaus vorzufinden. Wie immer könnt ihr auch dieses Mal über diese Neuerungen im Forum diskutieren. Bis zum nächsten Mal.

Douglas Miller
Game Designer

 

Ihr wollt mehr Details, Bilder und Videos? Folgt Neverwinter auf Facebook für weitere exklusive Inhalte und folgt uns auf Twitter – twittert uns eure Fragen! Und abonniert unseren YouTube-Kanal für die neuesten Neverwinter-Videos.

 

nw-underdark, nw-news, nw-launcher, neverwinter,

Neueste Beiträge Mehr

Lord Neverember hat ein Veredelungswochenende ausgerufen!
Weiterlesen
Nipsy ist wieder da und er hat uns noch mehr Alte Sagen mitgebracht!
Weiterlesen
Wir haben einige Änderungen und Aktualisierungen am Wartelistensystem und dabei insbesondere an den zufälligen Wartelisten vorgenommen.
Weiterlesen

hover media query supported