Diese Seite verwendet Cookies, um dein Browser-Erlebnis zu verbessern. Wenn du auf dieser Seite bleibst, stimmst du der Nutzung unserer Cookies zu. Mehr Informationen. Ausblenden
Du verwendest einen Webbrowser, der nicht unterstützt wird. Manche Features werden eventuell nicht korrekt angezeigt. Bitte schaue dir die >Liste der unterstützten Browser für die optimale Darstellung an. Ausblenden

Star Trek Online

Jayces Interstellare Redaktion: Schnellmobilisierung der Walker-Klasse

Von Shalenak
Do 04 Okt 2018 09:00:00 PDT

Sternenflotte legt Programm zur Schnellmobilisierung der Walker-Klasse auf

Erde, 15. Juni 2256

Jayces Interstellare Redaktion

Nach dem Ausbruch dessen, was viele Experten bereits „Burnhams Krieg“ nennen, hat das Sternenflottenkommando die Leiter der Werften 4, 32 und 39 angewiesen, die Möglichkeit zu überprüfen, die eingemotteten Schiffe der Walker-Klasse zu reaktivieren.

Die U.S.S. Walker (NCC-1202) wurde 2221 in Dienst gestellt. Schnelle Neuentwicklungen bei Antriebstechnologie und in der Duotronik führten dazu, dass das ursprüngliche Design der Klasse schnell veraltet war. Angesichts der Schwierigkeiten einer kompletten Umrüstung hatten sich die Planer der Sternenflotte ursprünglich entschieden, die Klasse außer Dienst zu stellen und statt einer Modernisierung in eine Neuentwicklung zu investieren.

Vor dem Beginn des Krieges war eine kleine Anzahl Schiffe der Walker-Klasse noch im aktiven Dienst. Die Mehrheit der Schiffe dieser Klasse hatte man jedoch bereits außer Dienst gestellt. Da sich der Konflikt schnell zu einem großen Krieg gegen das Klingonische Reich ausweitet, hat die Admiralität begonnen, alle eingemotteten Raumschiffe daraufhin zu prüfen, wie schnell sie wieder in den aktiven Dienst treten könnten.

Ganz oben auf der Prioritätenliste für Reaktivierungen stehen die Reserveschiffe der Walker-Klasse. Viele von ihnen wurden erst kürzlich außer Dienst gestellt oder befinden sich derzeit noch im Prozess, ihre Gefechtsbereitschaft aufzuheben. Experten gehen davon aus, dass es relativ schnell möglich sein sollte, diese Schiffe wieder einsatzbereit zu bekommen. Zwar ist ein Teil der verwendeten Technologie überholt, jedoch sind sie immer noch leistungsfähige Plattformen für Begleitschutz, Patrouillendienst oder als Kurier, was alles wichtige Unterstützungsrollen sind, an denen die Sternenflotte Bedarf haben wird, wenn der Krieg länger andauert.

Vizeadmiral Katrina Cornwell hat die Personalabteilung angewiesen, Besatzungen für diese Schiffe bereitzustellen. Hierbei sollen besonders Junior-Offiziere berücksichtigt werden, die bereit für ihr erstes Kommando sind. Es ist die Hoffnung der Sternenflotte, dass die Föderation durch den Einsatz von allen verfügbaren Talenten und dem zur Verfügung stehenden Material diesen Konflikt mit den Klingonen beenden und einen nachhaltigen Frieden erreichen kann.

Zur Diskussion im Forum

 

star-trek-online, sto-news, sto-launcher,

Neueste Beiträge Mehr

Daniels Gesicht zeigte keine Regung. „Ja. Nicht weil es das Richtige ist, sondern angesichts der Alternative."
Weiterlesen
Schaut euch die aktuellen Änderungen in Star Trek Online in unseren neuesten Patch Notes für den PC an.
Weiterlesen
Als Dankeschön an alle unsere PC-Captains veröffentlichen wir an diesem Wochenende gleichzeitig ein Phoenix-Preispaket und ein Upgrade-Wochenende!
Weiterlesen

hover media query supported