Diese Seite verwendet Cookies, um dein Browser-Erlebnis zu verbessern. Wenn du auf dieser Seite bleibst, stimmst du der Nutzung unserer Cookies zu. Mehr Informationen. Ausblenden
Du verwendest einen Webbrowser, der nicht unterstützt wird. Manche Features werden eventuell nicht korrekt angezeigt. Bitte schaue dir die >Liste der unterstützten Browser für die optimale Darstellung an. Ausblenden

Neverwinter

Dev-Blog: Änderungen an Segen

Von Azureus | Di 26 Feb 2019 07:00:00 PST

Grüße, Abenteurer!
 

Wie viele von euch sicher bereits gehört haben, wird sich in unserer nächsten Erweiterung vieles in Neverwinter ändern und dazu zählen auch die Segen. Dieser Blog dient dazu, euch einen Überblick über die bevorstehenden Änderungen an den Segen zu geben. Segen sind ein wichtiger Teil des Neverwinter-Spielerlebnisses und wir möchten bei dem immer größer werdenden Umfang des Spiels gewährleisten, dass dieses Feature euch auch in Zukunft attraktive Optionen bietet, um die Herausforderungen anzugehen, die in jeder neuen Erweiterung auf euch warten.

Wie sind wir also dabei verfahren? Zunächst mussten wir herausfinden, was genau an dem aktuellen System geändert oder aktualisiert werden musste. Dazu haben wir uns zuerst einmal angeschaut, wie Spieler mit ihren Segen interagieren. Derzeit müsst ihr euch durch mehrere Fenster in der UI klicken, um euch eure Segen anzusehen, sie zu vergleichen oder sie umzulernen. Was eigentlich eine unkomplizierte Angelegenheit sein wollte, ist unnötig mühselig.

Um dem beizukommen, haben wir uns dazu entschieden, alle Segensseiten auf einer einzelnen Seite zusammenzufassen. Willkommen in einem neuen Zeitalter der Segen!

 

Ich weiß, es ist nur eine einfache UI-Änderung, aber wenn ihr euch die Anzahl der derzeit vorhanden Optionen vor Augen führt, dann macht diese kleine Änderung einen großen Unterschied aus.

Im Zuge dieser UI-Zusammenführung haben wir auch die Segenspunkte vereinheitlicht. Es gibt nun nicht länger spezielle Segenspunkte für eine bestimmte Gruppe an Segen. Im neuen System könnt ihr also nach Herzenslust Kampagnen bestreiten, ohne dabei das Gefühl zu haben, dass die Zeit, die ihr für eine Kampagne aufwendet, euren Fortschritt in einer anderen behindert. Natürlich solltet ihr auch weiterhin alle Kampagnen spielen, um mehr Segenspunkte zu erhalten, doch nach dieser Änderung habt ihr mehr Freiraum bei der Entscheidung, wie ihr euch diese Segenspunkte erspielt.

Als Nächstes will ich auf die neue UI und auf einige der anderen Änderungen am System eingehen.

 

Segensstufen:

Segen sind nun in Stufen unterteilt, wie ihr hier unten sehen könnt.

 

Im Bild seht ihr die Segen der ersten Segensstufe. Es gibt insgesamt 5 Segensstufen. Um die Segen der jeweils nächsthöheren Stufe freizuschalten, muss zunächst eine Mindestmenge an Segenspunkten in die vorhergehenden Stufen investiert werden. Mit jeder Stufe werden neue Optionen für euch verfügbar, sodass ihr eure Punkte in die Segen investieren könnt, die euren Spielstil oder euren Build am besten komplementieren.

Die Stufen 1 – 4 weisen keine Limits im Hinblick darauf auf, wie ihr dort eure Punkte verteilt. Bei Stufe 5 gibt es allerdings eine Besonderheit:

 

In dieser Stufe könnt ihr eure Punkte in zwei Segen bis zum jeweils maximalen Segensrang investieren. Ihr könnt also maximal 8 Segenspunkte in Stufe 5 investieren und diese können nur auf zwei Segen verteilt werden, die jeweils 4 Ränge haben.

 

Die Zahl auf der linken Seite der Segensstufen gibt an, wie viele Punkte benötigt werden, um diese Stufe freizuschalten.

 

Meistersegen

Über Stufe 5 befindet sich eine weitere Reihe von Segen, die sogenannten Meistersegen.

 

Diese Segen gewähren euch mehr als nur passive Boni. Sie entsprechen den Segen, die ihr auf der rechten Seite beziehungsweise am oberen Ende der aktuellen Segensfenster findet. Ihr könnt jeweils nur einen Meistersegen auswählen und in diesen dann drei Punkte investieren. Jeder Rang erhöht die Stärke des Segens und kann zusätzliche Wirkungen freischalten.

Wie werden Meistersegen entsperrt? Genau wie im Rest des Segensbaumes müsst ihr dazu einfach nur Punkte ausgeben. Doch anders als in den anderen Stufen kosten Meistersegen keine Segenspunkte. Sie sind eine Bonusoption, die ihr für euren Fortschritt im Rest des Baumes erhaltet.

 

Das ist alles für den Moment:

Damit solltet ihr nun einen Überblick über das neue Segenssystem haben. Eure aktuellen Segenspunkte werden in die neuen universellen Segenspunkte umgewandelt werden. Wenn das neue System live geht, wird also neben den vielen anderen Dingen in unserer neuen Erweiterung auch ein ganzer Haufen von Segenspunkten auf euch warten, die ihr dann gleich in die neuen Segen investieren könnt.

Unser übergeordnetes Ziel mit den Segen ist es, euch einen Weg zur Entwicklung eurer Spielcharaktere zu geben, der über den Stufenaufstieg und die Auswahl von verschiedenen Kombinationen von Kräften hinausgeht. Diese Idee steckt auch hinter anderen Systemen des Spiels wie Gefährten, Artefaktausrüstung und Verzauberungen. Änderungen können immer etwas Beängstigendes an sich haben, doch wir müssen diese Systeme im Laufe der Zeit immer wieder einer Neubewertung unterziehen, um zu gewährleisten, dass sie nach vor ihrem Zweck gerecht werden, ohne sich dabei negativ auf die Spielbalance auszuwirken. Dies ist auch eine der Grundideen hinter der neuen Erweiterung, die auf die langfristige Entwicklung von Neverwinter abzielt.

In ihrer neuen Form gewähren Segen Spielern weiterhin eine große Vielzahl von Auswahlmöglichkeiten, die auf verschiedene Spielstille zugeschnitten werden können, während sie gleichzeitig die Balanceziele erfüllen, die wir uns für „Undermountain“ gesteckt haben. Damit will ich mich verabschieden, vielen Dank für euer Interesse.

 

Salim „Silius“ Grant

Systems Designer

nw-news, nw-undermountain, nw-launcher, nw-steam,

Neueste Beiträge Mehr

Ab jetzt und bis zum 28. Mai um 18:00 Uhr MESZ könnt ihr auf der Arc-Plattform Bonuswährung für die Spiele von Perfect World freischalten!
Weiterlesen
Wir veredeln die Veredelung!
Weiterlesen
Lord Neverember hat verfügt, dass Schlüssel 15% günstiger angeboten werden!
Weiterlesen

hover media query supported