Diese Seite verwendet Cookies, um die Browser-Erfahrung zu verbessern. Durch das weitere Browsen auf Arcgames akzeptierst du unsere Cookies. Mehr Informationen. Ausblenden
Du verwendest einen Webbrowser, der nicht unterstützt wird. Manche Features werden eventuell nicht korrekt angezeigt. Bitte schaue dir die >Liste der unterstützten Browser für die optimale Darstellung an. Ausblenden

Neverwinter

Dev-Blog: Gegner & Ausrüstung

Von Fero
Mi 14 Jun 2017 07:00:00 PDT

Grüße, Abenteurer! Hier ist Asterdahl und ich möchte euch heute einen Einblick in die Änderungen und Neuerungen geben, die wir für Gegner und Ausrüstung in unserer bevorstehenden Erweiterung „Tomb of Annihilation“ geplant haben.

D&D-Fans und denjenigen unter euch, die unsere Ankündigungen verfolgt haben, dürfte die Halbinsel Chult, der Schauplatz unserer neuen Erweiterung „Tomb of Annihilation“ als ein Ort voller Gefahren, riesiger Bestien und grausamer Feinde bekannt sein.

Es ist nun schon einige Zeit her, seitdem wir den Schwierigkeitsgrad von Gegnern außerhalb von hochstufigen Gewölben erhöht haben, und auch in den Gewölben selbst blieb die Anhebung der Schwierigkeit begrenzt. Die Gegner, denen ihr auf der weitgehend unerforschten Halbinsel Chult begegnen werdet, sind stärker als alles, was ihr zuvor gesehen habt. Um diese äußerst gefährlichen und zähen Gegner zu besiegen, werdet ihr nach neuen Quellen von Rüstungsdurchdringung und Verteidigung suchen müssen.

Im Detail heißt das, dass alle Gegner in der neuen Erweiterung über erhöhte Trefferpunkte, Verteidigung, Angriffskraft und Rüstungsdurchdringung verfügen werden. Dies gilt umso mehr für Gegner und Bosse in Gewölben. Einige der neuen Gegner in Chult werden auch atemberaubende und einzigartige Kampfstrategien aufweisen, auf die wir in einem anderen Blog näher eingehen werden.

Neue Herausforderungen bedeuten natürlich auch immer neue und aufregende Ausrüstung. „Tomb of Annihilation“ stellt die perfekte Gelegenheit für neue und zurückkehrende Spieler dar, um sich in das Getümmel zu stürzen. In Port Nyanzarus Basar herrscht stets ein emsiges Treiben und unter den vielen Schätzen, die ihr dort erstehen könnt, befindet sich auch ein Ausrüstungsset mit Gegenstandsstufe 420, das ihr direkt mit Astraldiamanten erwerben könnt.

Zudem werden auch nicht-meisterhafte Berufsrezepte für Ausrüstungsteile mit Gegenstandsstufe 420 und 430 und für ein neues Ausrüstungsset mit Gegenstandsstufe 460 im ZEN-Markt und im Handelsbarrenladen verfügbar sein. Wenn ihr also derzeit noch keine gute Ausrüstung besitzt, dann werdet ihr in Chult viele Möglichkeiten finden, um euch auf das neue Abenteuer vorzubereiten.

Außerdem wird es auch reichlich neue Endgame-Ausrüstung geben. Dazu gehören auch einzigartige Ausrüstungsteile mit Gegenstandsstufe 480, die ihr in der Wildnis von Jagdzielen erbeuten könnt, und ein Set mit Gegenstandsstufe 480, das ihr euch in dem neuen epischen Gewölbe beschaffen könnt. Und schließlich wird es in der neuen Erweiterung auch ein neues Siegel geben, das Siegel des Tapferen, welches ihr euch ebenfalls in dem neuen epischen Gewölbe sichern könnt. Ihr werdet euch pro Woche eine bestimmte maximale Anzahl an Siegeln des Tapferen verdienen können, um diese dann gegen ein Ausrüstungsset mit Gegenstandsstufe 500 einzutauschen. Weitere Details zu der neuen Ausrüstung werden wir in einem unserer nächsten Blogs bekannt geben.

Des Weiteren werden wir auch einige Änderungen an bestehenden Siegeln vornehmen, die euch das Abenteurerleben angenehmer machen werden. Die Einführung der Reliktrüstung liegt nun schon fast ein Jahr zurück. Ab dem Start der neuen Erweiterung könnt ihr Reliktrüstung und Restaurationsreagenzien mit Siegeln des Beschützers kaufen. Dadurch wird die nunmehr veraltete elfische Rüstung ersetzt werden. Reagenzien für Reliktwaffen werden nicht in dem Laden verfügbar sein und alle Reagenzien, die ihr im Laden vorfinden könnt, werden natürlich auch weiterhin über die gewohnten Methoden erhältlich sein.

Zusätzlich zu diesen Änderungen werden Siegel der Elemente und veraltete Allianzausrüstung obsolet werden. Alle früheren Quellen von Siegeln der Elemente werden nun Siegel des Beschützers gewähren und alle Waffenverstärkungen und anderen Gegenstände, die ihr zuvor mit Siegeln der Elemente kaufen konntet, erfordern nun Siegel des Beschützers. Sobald die neue Erweiterung live geht, können Siegel der Elemente in einem Verhältnis von 3:1 beim Siegelhändler gegen Siegel des Beschützers eingetauscht werden. In einer zukünftigen Erweiterung werden Siegel der Elemente vollständig entfernt werden.

Wir hoffen, dass euch die bevorstehenden Änderungen und Neuerungen gefallen werden und dass ihr euch genauso wie wir darauf freut, die Dschungel von Chult zu erkunden und neue tödliche Feinde herauszufordern.

Doug Miller
Systems Designer

neverwinter, nw-news, nw-launcher, nw-tombofannihilation,

Neueste Beiträge Mehr

Egal ob ihr euch weiterentwickeln oder euren nützlichen Abenteurervorräte aufstocken möchtet, diese Woche seid ihr in Neverwinter in guten Händen!
Weiterlesen
Abenteurer, hier sind die neuesten Neverwinter Patch Notes.
Weiterlesen
Das Winterfest von Simril kehrt nach Neverwinter zurück!
Weiterlesen

hover media query supported