Diese Seite verwendet Cookies, um die Browser-Erfahrung zu verbessern. Durch das weitere Browsen auf Arcgames akzeptierst du unsere Cookies. Mehr Informationen. Ausblenden
Du verwendest einen Webbrowser, der nicht unterstützt wird. Manche Features werden eventuell nicht korrekt angezeigt. Bitte schaue dir die >Liste der unterstützten Browser für die optimale Darstellung an. Ausblenden

Neverwinter

Anpassung der Obergrenze für Gilden

Von Andy (StrumSlinger)
Di 16 Jun 2015 16:00:00 PDT

Seid gegrüßt, Abenteurer,

unser Team ist schon sehr gespannt darauf, wie die Gilden in Neverwinter wachsen werden, wenn unsere neueste Erweiterung - Neverwinter: Strongholds - im Sommer 2015 auf dem PC und später dieses Jahr auf der Xbox One startet. Mit dieser Erweiterung kommt eine riesige Karte, die die Gilden erobern und anschließend halten und ausbauen müssen. Um sicherzustellen, dass die Spielinhalte ausbalanciert sind und angemessen skalieren, müssen wir einige Änderungen an der momentanen Gildenstruktur vornehmen. Ab sofort begrenzen wir auf dem PC und der Xbox One Gilden auf maximal 150 Accounts und 500 Charaktere.

Bevor wir ins Detail gehen, sprechen wir zunächst einmal darüber, warum dies notwendig ist. Mit Neverwinter: Strongholds kommen anspruchsvolle Spielinhalte, die Gilden in unserem free-to-play MMORPG noch bedeutender machen. Bei all diesen Neuerungen wollten wir sicherstellen, dass wir die neuen Inhalte für kleine, mittlere und große Gilden gleichermaßen ausbalancieren können. Allerdings erzeugt die derzeitige Obergrenze eine zu große Lücke zwischen diesen Gruppen. Außerdem wollten wir, dass unsere größte Karte im Spiel angemessen skalieren kann. Derzeit können wir euch noch nicht allzu viel verraten, aber wenn der Veröffentlichungstermin näher rückt, werden wir in einem Blog weitere Informationen zur Verfügung stellen.

Sehen wir uns also an, was sich ändert. Ab sofort haben Gilden eine Obergrenze von 150 Accounts und 500 Charakteren. Bisher lag die Obergrenze für Gilden bei 500 Charakteren, die jeweils von einem anderen Account stammen konnten. Gilden, die derzeit bereits über 150 Accounts als Mitglieder haben, werden nicht gezwungen, jemanden aus der Gilde zu werfen. Für diese Gilden gilt ein Bestandsschutz. Eine solche Gilde kann neue Mitglieder aufnehmen, wenn die Anzahl der Mitglieder auf die neue Obergrenze verringert wurde (150 Accounts und 500 Charaktere). Gilden mit derzeit über 150 Accounts können ebenfalls auf die neuen Inhalte von Strongholds zugreifen, ihr müsst in diesem Fall also keine Anpassungen vornehmen, um weiter zu spielen.

Wir werden schon bald weitere Informationen haben, was die neuen Spielinhalte für Gilden bedeuten.

 

Ihr wollt mehr Details, Screenshots und Videos sehen? Folgt Neverwinter auf Facebook für weitere exklusive Inhalte und folgt uns auf Twitter – twittert uns eure Fragen! Und abonniert unseren YouTube-Kanal für die neuesten Neverwinter-Videos.

 

nw-news, nw-xbox,

Neueste Beiträge Mehr

Egal ob ihr euch weiterentwickeln oder euren nützlichen Abenteurervorräte aufstocken möchtet, diese Woche seid ihr in Neverwinter in guten Händen!
Weiterlesen
Abenteurer, hier sind die neuesten Neverwinter Patch Notes.
Weiterlesen
Das Winterfest von Simril kehrt nach Neverwinter zurück!
Weiterlesen

hover media query supported