Diese Seite verwendet Cookies, um dein Browser-Erlebnis zu verbessern. Wenn du auf dieser Seite bleibst, stimmst du der Nutzung unserer Cookies zu. Mehr Informationen. Ausblenden
Du verwendest einen Webbrowser, der nicht unterstützt wird. Manche Features werden eventuell nicht korrekt angezeigt. Bitte schaue dir die >Liste der unterstützten Browser für die optimale Darstellung an. Ausblenden

Star Trek Online

Staffel 7 Dev Blog #9

Von Fero | Do 25 Okt 2012 21:00:08 PDT

Eine neue Allianz?

Mehr darüber jetzt im folgenden Text über die Geschehnisse im Romulaner-Raum. Unifikationsführer D'Tan präsentiert einen neuen Plan, wie man die Romulanerkolonie irgendwo im Tau Dewa-Sektorblock entwickeln kann. D'Tan sammelt Leute, die bereit sind, in die unerforschte Welt aufzubrechen. Quellen besagen, dass er selbst das Remanische Oberhaupt Obisek um Hilfe gebeten hat. Im Gespräch mit dem Nachrichtendienst der Föderation sagte Obisek, dass er bereit ist, alle Optionen für sein Volk abzuwägen. "Ich habe nichts gegen die Romulaner allgemein, nur gegen die, die den Völkermord an meinem Volk fortsetzen. Es gibt einige Romulaner, die bereit sind, die traditionelle Feindschaft aufzugeben und in die Zukunft zu schauen, um eine neue Heimat aufzubauen. Diesen höre ich gern zu." D'Tan seinerseits ruft nach einer kompletten Umorganisierung der Romulanischen Zivilisation auf. "Mein Volk muss die Vergangenheit ruhen lassen. Verrat und Betrug kann nicht mehr Teil unseres Lebens sein." Der Plan einer neuen Heimat für die Romulaner zielt auf diverse unbewohnte Planeten des Tau Dewa-Raumes ab. Indem sie aus den Romulanerkolonien ausziehen, wünschen sich D'Tan und seine Anhänger, dass sie sich endlich von früheren Konflikten distanzieren und neue Allianzen mit ehemaligen Feinden schmieden können. D'Tan entsandte Boten zur Föderation und dem Klingonischen Reich, um Hilfe zu erbitten und plant der Erde und Qo'noS in den kommenden Wochen einen Besuch abzustatten. "Der aktuelle Krieg zwischen der Föderation und dem Reich geht mich nichts an", sagte D'Tan. "Geschichtlich betrachtet war der Alpha-Quadrant schon immer eine Region, in der Allianzen Tag und Nacht wechselten. Einst waren mein Volk und die Klingonen Freunde. Das können wir wieder sein. Die Föderation heißt ihrerseits jeden Willkommen, der friedliche Absichten hegt. Nach dem Verlust unserer Heimat und jahrzehntelangen Kriegen hat mein Volk gelernt, dass es nichts Besseres gibt." Ein Abgeordneter des Büros des Föderationspräsidenten Aennik Okeg sagte, dass die Föderation D'Tans Vorschlag liebend gern anhören wird. "Wir haben den Romulanern immer wieder die Hand der Freundschaft gereicht, vielleicht erreicht sie sie diesmal." Wir werden euch informieren, sobald neue Informationen über die Situation bekannt sind.

sto-news, star-trek-online, sto-season-7,

Neueste Beiträge Mehr

Feiert das 12. Jubiläum und schaltet den Jarok-Allianz-Träger frei!
Weiterlesen
Es ist Zeit für sechs Tage mit Geschenken zum 12. Jubiläum! Den Anfang machen zwei kostenlose Ultimative Tech-Upgrades!
Weiterlesen
Captains auf dem PC können für kurze Zeit von 20% Rabatt auf Schiffe profitieren!
Weiterlesen

hover media query supported