Diese Seite verwendet Cookies, um dein Browser-Erlebnis zu verbessern. Wenn du auf dieser Seite bleibst, stimmst du der Nutzung unserer Cookies zu. Mehr Informationen. Ausblenden
Du verwendest einen Webbrowser, der nicht unterstützt wird. Manche Features werden eventuell nicht korrekt angezeigt. Bitte schaue dir die >Liste der unterstützten Browser für die optimale Darstellung an. Ausblenden

Star Trek Online

PC - Patch Notes 10.01.2019

Von Shalenak | Do 10 Jan 2019 06:57:45 PST

Allgemein:

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Discovery-Klingonen keine modernen Torpedos verwendeten.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Typ-7-Shuttles nicht erneut eingefordert werden konnten.
  • Das Borg-Triebwerk ist beim Schweren Dinaes-Warbirdzerstörer [K6] nun korrekt an den Warpgondeln angebracht.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das männliche Caitianer-Ohren durch die Vedek-Kapuze stachen.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das das Dienstoffizierswochenende im Kalender angezeigt wurde.

Inhalt:

  • Captains haben nun Zugriff auf die ersten Episoden aller Handlungsstränge.
  • Das Kristallwesen-Einsatzkommando wurde überarbeitet, um der Ereignisversion besser zu entsprechen.
    • Es gibt nun eine 30 Sekunden lange Einsatzbesprechung, bevor das Einsatzkommando beginnt.
      • Dadurch haben Spieler Zeit, dem Einsatzkommando beizutreten und gegebenenfalls die Anweisungen zu lesen, bevor sie den Kampf gegen das Kristallwesen beginnen.
    • Die Splitter, die das Wesen produziert, sind nun immun gegen Kontrolleffekte.
    • Kleine Splitter werden dem Wesen nun nicht mehr über die gesamte Dauer des Einsatzkommandos einen Schadensbuff gewähren.
      • Stattdessen geben sie dem Kristallwesen Buff-Stapel, die es nach seiner Absorptionsphase für eine stärkere Energiefreisetzung verwendet.
      • Durch diese Änderung wird der Angriff durch Energiefreisetzung verstärkt.
      • Um dies auszugleichen, haben wir einen AoE-Indikator hinzugefügt, der anzeigt, in welchem Gebiet die Energiefreisetzung stattfindet und wie viel Zeit noch verbleibt, bis sie ausgelöst wird.
    • Der Angriff durch Energiefreisetzung landet nun nicht mehr garantierte Treffer bei Spielern, die sich im AoE-Indikator befinden. Wenn sie schnell genug sind, können sie der Energiefreisetzung noch ausweichen.
    • Die Strahlenangriffe des Wesens belegen die Spieler nun nicht mehr mit einem Debuff auf Fluggeschwindigkeit.
      • Stattdessen werden die großen Splitter in schweren Wartelisten einen Fluggeschwindigkeit-Debuff anwenden, wenn sie nahe eines Spielers explodieren können.
    • Das Wesen ist nun während der Absorptionsphase komplett immun gegen Schaden.
      • Unsere Absicht war es, dass es in dieser Phase darum geht, der Energiefreisetzung auszuweichen und die Splitter davon abzuhalten, die Angriffe zu verstärken.
    • Die Absorptionsphase des Wesens dauert nun 15 statt 30 Sekunden.
      • Dies war der Fall bei schweren Versionen der Warteliste, entspricht aber nun dem normalen Schwierigkeitsgrad.
    • Wenn das Wesen zerstört wurde, wird es explodieren und in viele Kristallfragmente zerbrechen. Diese Kristallfragmente können zerstört werden, wofür man 1–5 Altmaterial erhält.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Gegner im Einsatzkommando „Tzenkethi-Front“ nicht mit einer für das Missionsziel notwendigen Bombe erschienen.
  • Die Tzenkethi-Kampfzone hat mehrere Überarbeitungen erhalten:
    • Der Timer für die Zurücksetzung des Gebiets wurde von 10 auf 15 Minuten verlängert.
    • Die Wegpunkte für Blockadepunkte wurden angepasst, damit sie besser zu diesen Blockaden passen.
    • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Anzeige verschiedener Menüs der Gebietskontrolle fehlerhaft war.
    • Es wurde ein Problem behoben, durch das das Menü für das Abschleppen eines Asteroiden das Ergebnis 0–10 anstatt 0–3 anzeigte.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Charaktere mit der Mindestgröße davon abgehalten wurden, in der Mission „Vom Sturm erfasst“ „Kontinuum scannen“ und „Transporter aktivieren“ verwenden zu können.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das man im Discovery-Tutorial steckenbleiben konnte, wenn man in den Technikraum einbricht.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Missionen im Handlungsstrang „Ödland“ (Nimbus-III-Missionen) nicht erneut gespielt werden konnten.
  • Der Tesserakt-Kommunikationsempfänger (für Delta-Rekruten) benötigt für „Alle Technologien sammeln“ und „Alle Informationen sammeln“ nicht länger den Abschluss von nicht mehr existenten klingonischen Missionen.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Auszeichnung „Der Krieg von gestern“ nicht abgeschlossen werden konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das KVS-Captains keinen Zugriff auf die Missionen „Gespenster“ und „Das verlorene Dominion“ hatten.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Zeitagenten der Abschluss von „Die Kuvah'Magh“ nicht automatisch angerechnet wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Auszeichnung „Der Große Erwerber“ manchmal nicht abgeschlossen werden konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das mit der Föderation verbündete Dominion-Captains keinen Zugriff auf die Mission „Jenseits des Nexus“ hatten.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das in den romulanischen Tutorial-Missionen der Fortschritt gelegentlich blockiert werden konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das man in der Konsolenversion der Mission „Verstrickte Netze“ steckenbleiben konnte.
  • „Der Planeten-Killer“ hat brandneue Videosequenzen und Animationen erhalten.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das mit der Föderation verbündete Romulaner das Shuttle vom Raumdock der Erde zur Sternenflottenakademie nicht benutzen konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das manche NSC Phasergewehre aus der Discovery-Ära verwendeten.
  • Es gibt nun keine Begrenzung mehr, wie viele Taschenlampen man besitzen kann, jedoch kann man im Einsatzkommando „Einfall auf der Sternenbasis“ nur eine Lampe ausgerüstet haben.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das das Temporale Portal in der Mission „Alles Alte ist neu“ zurückgestoßen werden konnte.

BENUTZEROBERFLÄCHE:

  • Das Menü für Rufspenden wurde überarbeitet.
    • Das Menü für Rufprojekte wurde verbessert.
    • Ein „Alle Füllen“ Button wurde hinzugefügt, um schneller Beiträge abzugeben können.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Einträge in der Admiralität falsch sortiert wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das im Rufmenü manche Informationen zu Belohnungen fehlten.
  • Das Eingabefeld zum Eintauschen wurde verbreitert, damit mehr als eine Ziffer sichtbar ist.
  • Im Rückkaufladen wird nun die Anzahl der Gegenstände gezählt.
  • In der englischen Version wurde ein Rechtschreibfehler beim Schiffsschneider korrigiert.

Systeme:

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das bei manchen Schweren Sichelwellenkanonen die Modifikatoren fehlten.
    • Dies behebt das Problem auch für existierende Gegenstände.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das sich „Bewaffnungssynergie“ die Abklingzeit mit „Enterkommando“ teilte.
  • „Auf Treffer gefasst machen!“ gewährt nun Widerstand gegen kinetischen und Torpedoschaden.
    • Durch diese Änderungen werden Energietorpedos nun von „Auf Treffer gefasst machen!“ beeinflusst.
  • Bodenwaffen, die einen Zurückstoßen-Effekt haben können, geben dessen Weite nun in Metern anstatt Fuß an.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das der Rufrabatt nicht auf das Antiproton-Kompressionsgewehr angewandt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das manche Mobile Personenschutzschilde Modifikatoren für Waffen anstatt für Schilde hatten.
    • Dies behebt das Problem auch für existierende Gegenstände.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Universelle Aufgabe „An einem PvP-Kampf teilnehmen“ keine Niederlagen anrechnete.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Stapel des Buffs der Konsole „Überladene SIF-Leitungen“ in manchen Fällen länger als 5 Sekunden anhalten konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das der Elachi-Torpedo beim Einsatz von „Verstärkte Wirkung“ nicht detonierte.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das „Omega-Gravitonimpuls-Modul II“ die Borg-Anpassung nicht korrekt verlangsamte.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Spezies-Eigenschaften der Jem'Hadar-Vanguard nicht angewandt wurden.
  • Die physischen und kinetischen Debuffs von „Resonierende Sprengmodifikation“ haben nun die gleiche Dauer.
    • Wird nicht länger von Begleitern angewandt (sondern nur noch von euren Waffen).
    • Das Maximum von 5 Stapeln wird nun auch im Tooltip angegeben. 
    • Die Dauer des Debuffs wurde auf 20 Sekunden verlängert kann jetzt mit „Torpedo: Großflächig“ angewandt werden.
  • Deckungsschilde haben nun nur noch eine Dauer von 60 Sekunden.
    • Die Abklingzeit bleibt unverändert.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Steuerdüsen manchmal flackerten.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die NSC-Version von „Isometrische Ladung“ in den meisten Szenarien die falsche Quelle zur Berechnung heranzog.
    • Es wird nun immer die originale Quelle zur Berechnung herangezogen.
  • Es wurde ein Problem mit dem Anzeigenamen des Mempa-Sektors behoben, durch das beim Transwarp das Ziel nicht korrekt angegeben wurde.

star-trek-online, sto-news, sto-patch-notes,

Neueste Beiträge Mehr

Rekha Sharma besuchte Cryptic Studios, um ihren Auftritt für Rise of Discovery aufzuzeichnen, und wir hatten die Gelegenheit, ihr einige Ihrer Fragen zu stellen.
Weiterlesen
Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt gekommen, euch das Schiff eurer Träume zu holen!
Weiterlesen
Ab sofort und bis zum 28. Mai um 18:00 Uhr MESZ könnt ihr auf der Arc-Plattform Bonuswährung für die Spiele von Perfect World freischalten.
Weiterlesen

hover media query supported