Du verwendest einen Webbrowser, der nicht unterstützt wird. Manche Features werden eventuell nicht korrekt angezeigt. Bitte schaue dir die >Liste der unterstützten Browser für die optimale Darstellung an. Ausblenden

Star Trek Online

Die Excelsior II

Von Fero | Do 01 Dez 2022 09:00:00 PST

Die Form entwickelt sich weiter, während die Mission größer wird, aber das Kerndesign für Kreuzer der Sternenflotte hat die Zeit überdauert, inklusiver alternativer Zeitlinien, rückwärtsgewandter Zeit, Zeit-Anomalien und alles dazwischen. Man muss gute Systeme und eine großartige Crew haben, sie so gut beschützen, wie die Wissenschaft es zulässt und ihnen die Flexibilität zugestehen, um die Mission selbst angesichts Umständen zu erfüllen, die man so nicht aus Lehrbüchern kennt. Die Excelsior II ist ein wendiges Schiff und kann sich furchtlos dorthin bringen, wo es gebraucht wird, um dort Verbündete zu unterstützen oder Feinden die Hölle heiß zu machen – je nachdem, was der Captain entscheidet. 

Lest weiter, um alle Details dieses neuen Schiffes zu erfahren, welches ab dem 6. Dezember um 17 Uhr auf dem PC als Teil der Infinity-Verschlusskiste erscheint!

Schwerer Spionage-Kreuzer Excelsior II [K6]

Die Excelsior II wurde von der Föderation als Antwort auf eine sich verändernde Galaxie entworfen. Dieses Schiff verwendet einige Technologien und Strategien, die normalerweise nur in den Schatten der Geheimdienste zu finden sind. Zwar handelt es sich nicht im strikten Sinne um ein Spionageschiff, jedoch hat die Kombination aus Informationstechnologie, Kampfbereitschaft, robuster Hülle und zusätzlicher Antriebsenergie für eine flexible Plattform zu einem hervorragenden Schiff geführt. Die Excelsior II kann Warpsignaturen verschleiern und Aktive Sensorenphalanxen einsetzen. Ersteres macht es möglich, das Schiff außerhalb des Kampfes zu tarnen, während Letzteres Informationen über das Ziel sammelt, um Schwachstellen zu identifizieren.

Die Excelsior II ist mit einer Experimentellen Energieumleitung ausgestattet. Mit dieser noch unerprobten Technologie werden „Strahlenbank: Überladung“ und „Strahlenbank: Feuer frei“ kombiniert, sodass durch den gleichzeitigen Einsatz enorme Mengen Energie durch die Strahlenwaffen und einige Reserve-Phaserbänke kanalisiert werden, die von der Konsole gesteuert werden. Energie von Systemen, die nicht zur Bewaffnung zählen, gewährt währenddessen einen zusätzlichen Bonus auf Energiewaffenschaden. Wenn Gegner fallen, wird die dabei freigesetzte Energie in den Phaserbänken angesammelt, um noch öfter angreifen zu können. Dies resultiert in einer verheerenden Salve der Energiewaffen, die nur kurz aufrechterhalten werden kann, jedoch überleben davon getroffene Gegner auch meist nicht lange.

Schiffsdaten:

  • Klasse: 6
  • Fraktion: Föderation oder Verbündete der Föderation
  • Erforderlicher Rang: Das Tutorial muss abgeschlossen sein
  • Hüllenmodifikator: 1,4
  • Schildmodifikator: 1,0
  • Bugwaffen: 4
  • Heckwaffen: 4
  • Geräteplätze: 4
  • Brückenoffiziersstationen: 1 Lt. Commander (Taktik), 1 Commander (Technik/Spionage), 1 Lt. Commander (Wissenschaft/Wundertäter), 1 Lt. Commander (Beliebig)
  • Konsolen: 4 Taktik, 4 Technik, 3 Wissenschaft (skaliert mit Level)
  • Basis-Wendegeschwindigkeit: 9
  • Impulsmodifikator: 0,16
  • Beschleunigung: 40
  • +10 Waffenenergie, +10 Antriebsenergie
  • Konsole – Universal – Experimentelle Energieumleitung 
  • Aktive Sensorenarrays
    • Informationen sammeln
    • Schwäche exponieren: Verteidigung
    • Schwäche exponieren: Waffensysteme
    • Schwäche exponieren: Kritische Systeme
  • Raumschiff-Fertigkeitspaket (Schwerer Kreuzer)
    • Absorptionshüllenpanzerung
    • Schnellreparatur
    • Verstärkte Hüllenpanzerung
    • Gepanzert Hülle
    • Kalkulierte Breitseite (Raumschiffeigenschaft)
       

Daten des Admiralitätsschiffs:

  • Techn.: 69
  • Wiss: 20
  • Takt.: 37
  • Spezial: –25% Wartung pro TECHN-Schiff
     

Konsole – Universal – Experimentelle Energieumleitung

Die Aktivierung dieser Konsole gewährt eurem Schiff einen unberechenbaren Mix aus „Feuer frei III“ und „Strahlenbank: Überladung III“, einen großen Bonus auf Energiewaffenschaden, der auf der Summe der Schild-, Antriebs- und Hilfsenergie basiert sowie eine Reihe von überladenen Phaserangriffen, die Gegner in eurer Nähe treffen. Wenn eure Gegner fallen, wird die dadurch freigegebene Energie in euren Phaserbänken gespeichert, wodurch diese zusätzlichen Angriffe öfter ausgeführt werden können.

Dieses experimentelle System kanalisiert enorme Mengen Energie durch die Strahlenbänke des Schiffs, um eine wahrlich spektakuläre Kakophonie aus Waffenfeuer zu erzeugen. Reserve-Strahlenbänke kanalisieren die überschüssige Energie, um eine Überhitzung zu vermeiden, auch wenn sie nur für kurze Feuerstöße geeignet sind und nicht wie traditionelle Phaserbänke eingesetzt werden können. Der Energieentzug ist immens, und während die Entwicklungsabteilung hofft, dass man dieses System für eine konsistentere Anwendung stabilisieren könnte, hat es vorerst eine Nische als Zusatzwaffe auf dem Schlachtfeld gefunden.

Diese Konsole gewährt außerdem Boni auf Energiewaffenschaden und Waffenverstärkung.

Diese Konsole kann auf allen Raumschiffen in einem beliebigen Konsolenplatz eingesetzt werden. Pro Schiff kann nur eine dieser Konsolen ausgerüstet werden.

Tooltip:

  • Auf Selbst für eine moderate Dauer:
    • +X% Energiewaffenschaden (skaliert mit Antriebs-, Schild- und Hilfsenergie)
    • Wechselt zufällig zwischen Strahlenbank: Feuer frei III und Überladung III
    • Wendet jede Sekunde Reserve-Phaserstrahlenbank – Überladung & Feuer frei III auf ein zufälliges Ziel 4× an, erzeugt bei jedem Ziel Phaserschaden, getötete Feinde können dies auf bis zu 14× erhöhen
       

Raumschiffeigenschaft – Kalkulierte Breitseite

Wenn ihr mit dieser Eigenschaft „Strahlenbank: Feuer frei“ oder eine Spionage-Brückenoffiziersfertigkeit aktiviert, wird euer Strahlungsschaden und der Schadenswiderstandswert an den Flanken verbessert. Wenn Bedrohungshaltung aktiv ist, wird der Schadenswiderstand verdoppelt. Ist Bedrohungshaltung nicht aktiv, wird die von euren Angriffen erzeugte Aggro massiv reduziert.

Tooltip:

Bei Aktivierung von „Feuer frei“ oder einer Spionage-Brückenoffiziersfertigkeit, für eine moderate Dauer und kurze Abklingzeit:

  • +X% Strahlenwaffenschaden
  • +Y% Schadenswiderstand entlang der seitlichen Schussfelder, verdoppelt während Bedrohungshaltung aktiv ist
  • Wenn nicht in Bedrohungshaltung: –Z% Bedrohungsgeneration
     

Jonathan Herlache
Systems Designer
Star Trek Online

star-trek-online, sto-news, sto-launcher, sto-dev-blog, dev-blog,

Neueste Beiträge Mehr

Die Piloten-Brückenoffiziersfertigkeiten erhalten einige wohlverdiente Updates. Seht euch an, was sich ändert.
Weiterlesen
Spart auf allen Plattformen bis zum 2. Januar 25% auf alle Gegenstände im Zen-Store!
Weiterlesen
Spart bis zum 31. Dezember und auf allen Plattformen bei Paketen und in Mudds Markt!
Weiterlesen

hover media query supported