Diese Seite verwendet Cookies, um dein Browser-Erlebnis zu verbessern. Wenn du auf dieser Seite bleibst, stimmst du der Nutzung unserer Cookies zu. Mehr Informationen. Ausblenden
Du verwendest einen Webbrowser, der nicht unterstützt wird. Manche Features werden eventuell nicht korrekt angezeigt. Bitte schaue dir die >Liste der unterstützten Browser für die optimale Darstellung an. Ausblenden

Star Trek Online

Defiant-HSM als Wallpaper

Von Nevandon
Do 31 Mai 2018 09:00:00 PDT

Grüße Captains! Hier ist Tim „Suricata“ Davies!

Eins der Highlights meines Jobs als Marketing Artist ist, wenn ich an den Okudagrammen für Star Trek Online arbeiten kann. 2014 fertigte ich den Hauptsystemmonitor der Voyagerbrücke an und in den folgenden Jahren half ich unter anderem bei der Erstellung des LCARS für die Galaxy-Klasse und vor Kurzem bei der riesigen Menge an cardassianischen Konsolen für die Überarbeitung der DS9.

Die anstehende Erweiterung „Victory is Life“ war ein guter Anlass dafür, sich einem Nebenprojekt zu widmen, das seit einiger Zeit in meiner Schublade verschwunden war: Ein neuer Hauptsystemmonitor der Defiant als Giveaway-Poster für unsere Conventions! Ich war schon immer ein großer Fan der Defiant und daher war es klasse, endlich an dem Poster arbeiten zu können. Statt einfach ein Wallpaper zu veröffentlichen, könnte es für einige Spieler auch interessant sein, etwas über die Arbeit zu erfahren, die in die Anfertigung dieser Diagramme fließt.

In den Star-Trek-Serien gab es nicht immer einen Hauptsystemmonitor, bevor das eigentliche Schiffsmodell fertiggestellt war. Das Set- und das Modell-Design konnten unterschiedliche Produktionszeitpläne haben. Das konnte zu Unstimmigkeiten in der Schiffsform führen. Zu sehen ist das in den frühen Diagrammen der Defiant, als das Schiff in der Serie erstmals gezeigt wurde. Es kann sogar vorkommen, dass das Visual Effects Team im Verlauf der Serie Waffen oder andere Objekte zeigt, die nicht zu dem Hauptsystemmonitor passen. Einen Hauptsystemmonitor nach dem Ende einer Serie zu erstellen ist ein tolles Projekt: Du hast Referenzmaterialien aus vielen Jahren, aber du musst es auch irgendwie auf das in der Serie Gezeigte anpassen.

In einem ersten Schritt muss man festlegen, welche Größe das Schiff haben wird und wie hoch die Decks werden. Das ist ein wichtiger Schritt, um von Anfang an alles richtig zu machen, denn ich setze immer alles in Adobe Illustrator in den passenden Maßstab. Hierfür nutzte ich die Setpläne der Serie und die Seitenansicht des CGI-Modells. Viele wissen, dass die Größe der Defiant schon immer ein heiß diskutiertes Thema war – besonders durch technische Handbücher und sich selbst widersprechende Darstellungen in der Serie. Schlussendlich habe ich die Höhe der Decks auf 2,8m festgelegt, was zu einer Schiffslänge von 110m führte.

Als der Umriss stand reservierte ich die Plätze für die Räume und Korridore. Dabei orientierte ich mich an den Setplänen. Dinge wie das Fahrgestell und die Shuttlerampe wurden an die äußere Hülle angeglichen. Die Deckpläne vom Technikhandbuch der DS9 dienten ebenfalls als Richtlinie für die Positionierung der einzelnen Objekte und die wichtigsten Räume fanden ihren Platz in dem Querschnitt. Es wurden auch ein paar zusätzliche Räume hinzugefügt, die nicht auf dem originalen Hauptsystemmonitor zu finden waren. Zum Beispiel das Typ-10-Shuttle und die Shuttlerampe aus „Der Klang ihrer Stimme“ oder die Brücke aus „Valiant“. Andere Objekte wurden verschoben; zum Beispiel die Quantentorpedowerfer. Sie sind auf dem Hauptsystemmonitor in dem Navigationsdeflektor zu sehen, aber in der Serie sehen wir, dass sie von den Schiffsseiten abgefeuert werden.

Nachdem alle Räume ihren Platz hatten, wurden Vektorbilder aller Komponenten erstellt. Dazu dienten Bilder des Technikhandbuchs der DS9, Setpläne oder Bilder aus der Serie. Der Arbeitsprozess erstreckte sich über einige Wochen, um jeden Raum und jede Komponente so akkurat wie möglich darzustellen. Einer der tollsten Aspekte derartiger Projekte besteht nicht nur darin eine Menge Recherche zu betreiben, sondern Elemente einbauen zu können, die andere vielleicht noch nicht bemerkt haben. Zum Beispiel konnte ich für die Defiant die Luftschleuse in ihrer erweiterten Form erstellen. Das war etwas, worüber die Fans viele Jahre spekuliert haben.

Ich habe das Poster in den gängigsten Wallpaper-Auflösungen bereitgestellt und hoffe, dass es euch so gut gefällt wie mir selbst.

Hier findet ihr die Wallpaper:

1024x768

1280x1024

1680x1050

1920x1080

2560x1080

2560x1440

3440x1440

3840x2160

Tim „Suricata“ Davies
EU Design Lead
Perfect World Europe

Zur Diskussion im Forum

 

sto-news, sto-launcher, star-trek-online, sto-steam, sto-playstation,

Neueste Beiträge Mehr

Ab heute gibt es 20% Rabatt auf Hauptschlüssel und das Schlüsselring-Paket ist im C-Store erhältlich.
Weiterlesen
Tretet der Einsatzgruppe bei, die die tholianische Flotte im Azure-Nebel bekämpft.
Weiterlesen
Nehmt an unserem Test teil, damit wir euch mit einem unserer fünf Tardigrades zusammenbringen, der basierend auf euren Antworten am besten zu euch passt.
Weiterlesen

hover media query supported