Diese Seite verwendet Cookies, um dein Browser-Erlebnis zu verbessern. Wenn du auf dieser Seite bleibst, stimmst du der Nutzung unserer Cookies zu. Mehr Informationen. Ausblenden
Du verwendest einen Webbrowser, der nicht unterstützt wird. Manche Features werden eventuell nicht korrekt angezeigt. Bitte schaue dir die >Liste der unterstützten Browser für die optimale Darstellung an. Ausblenden

Neverwinter

Dev-Blog: Überarbeitung von Gefährten

Von Azureus | Mo 18 Mär 2019 07:03:26 PDT

 

Grüße, Abenteurer!

 

In diesem Blog möchte ich euch das überarbeitete Gefährtensystem vorstellen. An dem System hat sich vieles geändert und ich werde hier versuchen, auf möglichst viele dieser Änderungen einzugehen.

 

Aktive Gefährten & Spielerboni (AGBs)

Aktive Gefährtenplätze sind nun ein Ding der Vergangenheit. Derzeit dienen diese Plätze hauptsächlich für die Auswahl und Festlegung von Spielerboni. Als Teil dieser Änderung wurden AGBs neu gestaltet und zu einer eigenen Kategorie von Kräften gemacht ganz ähnlich den Reittierkräften. Die Kräfte in dieser Kategorie werden nun einfach Spielerbonus genannt.

 

 

Spielerboni unterteilen sich in drei verschiedene Arten und können in der Regel nur in einen Spielerbonusplatz der gleichen Art gesetzt werden. Die Arten sind Offensiv, Defensiv und Unterstützung. Die Spielerboni werden Kräfte gewähren, die mit ihrem jeweiligen Typ übereinstimmen. Manche Spielerboni können in mehrere Plätze gesetzt werden. Die Macht von Spielerboni hängt von der Qualität des Gefährten ab, durch den der Spieler den jeweiligen Bonus erhalten hat. Um also die Grundeffektivität eines Bonus zu erhöhen, muss der jeweilige Gefährte aufgewertet werden. Der Gefährte muss dabei nicht beschworen werden. Es reicht, wenn seine Qualität aufgewertet wurde.

 

Beispiel:

Dies ist der Spielerbonus der Hexenmeisterin der Zhentarim auf seltener Qualität:

 

Und hier der Bonus auf legendärer Qualität:

 

Wenn ihr einen Spielerbonusplatz anklickt, wird eine bereits vorgefilterte Liste von verfügbaren Spielerboni erscheinen.

 

Wie viele Spielerbonusplätze welcher Art einem Charakter zur Verfügung stehen, hängt von seiner Klasse ab:

 

  • Kämpfer, Paladin, Barbar
    • Defensiv
    • Offensiv
    • Defensiv
    • Defensiv
    • Unterstützung

 

  • Kleriker
    • Offensiv
    • Unterstützung
    • Defensiv
    • Offensiv
    • Unterstützung

 

  • Schurke, Hexenmeister, Magier, Waldläufer
    • Offensiv
    • Defensiv
    • Offensiv
    • Offensiv
    • Unterstützung

 

Zusammenfassung:

  • Aktive Gefährtenplätze wurden durch Spielerbonusplätze ersetzt.
  • Jeder Platz gehört einer von drei Arten an (Offensiv, Defensiv, Unterstützung).
  • Verschiedenen Charakterklassen weisen unterschiedliche Spielerbonusplätze auf.
  • Spielerboni sind ebenfalls in die drei oben erwähnten Arten unterteilt. Manche Spielerboni können mehreren Arten angehören.
  • Spielerboni sind immer aktiv, nachdem sie einmal ausgewählt wurden.

 

Gefährten-Auslösungseffekte

Neben den drei oben erwähnten Arten von Spielerbonusplätzen weisen Gefährten eine zusätzliche Kategorie von ausrüstbaren Kräften auf, die Gefährten-Auslösungseffekte. Dabei handelt es sich um Buffs oder Debuffs, die ausgelöst werden, wenn der Spieler eine Kraft einsetzt. Damit ein solcher Effekt eintreten kann, muss ein Gefährte beschworen und in Reichweite sein.

 

Während Spielerboni für jeden Gefährten einzigartig sind, ist die Anzahl der Gefährten-Auslösungseffekte wesentlich kleiner. Mehrere Gefährten können also den gleichen Gefährten-Auslösungseffekt aufweisen.

 

Gefährtenausrüstung

Die Ausrüstung, die Gefährten tragen, ist nun allgemeingültig. Es wird also nicht mehr länger nötig sein, jeden Gefährten mit der jeweils für ihn erforderlichen spezifischen Ausrüstung auszustatten. Gefährtenausrüstungsplätze erlauben Spielern nun, jedes Gefährtenausrüstungsteil in sie einzusetzen. Und Gefährtenausrüstung bedeutet nun auch wirklich Gefährtenausrüstung. Denn Gefährten können nicht länger Spielerausrüstung anlegen. Sie sind nun nur noch an spezieller Ausrüstung für Gefährten interessiert.

 

Im Zuge dieser Änderung an der Ausrüstung wurden auch die Ausrüstungsplätze allgemeingültig gemacht. Die in die drei Plätze eingesetzte Ausrüstung wird nun also auf jeden beschworenen Gefährten angewandt.

 

Die Plätze für Runensteine wurden ebenfalls geändert. Da Bindungsrunensteine zu einem integralen Bestandteil des Spiels geworden sind, haben wir die Runensteinplätze zu Plätzen für Bindungsrunensteine umgewandelt. Diese Plätze sind nun auch allgemeingültig und werden auf alle Gefährten angewandt. Ihr benötigt also nur 3 Bindungsrunensteine und werdet bei jedem beschworenen Gefährten davon profitieren.

 

Ich konzentriere mich hierbei auf die Bindungsrunensteine, weil die Unheimlichen Runensteine nun Geschichte sind … zumindest in gewissem Sinne. Bindungsrunensteine und Unheimliche Runensteine haben sich darauf geeinigt, dass Bindungsrunensteine nun wie Unheimliche Runensteine funktionieren, dabei aber weiterhin ihren alten Namen behalten, weil der wesentlich cooler klingt. Diese Änderung an den Bindungsrunensteinen bedeutet, dass sowohl Kampf- als auch Verstärker-Gefährten von diesen Runensteinen profitieren werden. Für diejenigen unter euch, die Unheimliche Runensteine besitzen, werden wir einen speziellen Tauschhandel implementieren, bei dem ihr sie gegen Bindungsrunensteine eintauschen könnt.

 

Ihr fragt Euch jetzt sicher bereits, was nun mit den anderen Runensteinen geschieht? Mit der Begrenzung auf Bindungsrunensteine haben die anderen Runensteine einen neuen Lebenssinn erhalten und können nun in die Plätze von Gefährtenausrüstung eingesetzt werden. Richtig gelesen, Gefährtenausrüstung ist nun die neue Heimat der Runensteine.

 

Zusammenfassung

  • Gefährten können nun nur noch Gefährtenausrüstung anlegen.
  • Ausrüstungsplätze sind nun universal, was bedeutet, dass jedes Gefährtenausrüstungsteil in jeden Platz gesetzt werden kann.
  • Die Ausrüstungsplätze werden auf den derzeit beschworenen Gefährten angewandt. Es ist nicht länger nötig, jeden einzelnen Gefährten gesondert auszurüsten.
  • Gefährtenausrüstung kann nun nur noch Runensteine aufnehmen.
  • Runensteinplätze wurden zu Plätzen für Bindungsrunensteine umgewandelt.
  • Bindungsrunensteine funktionieren nun wie Unheimliche Runensteine.
  • Bindungsrunensteine werden nun sowohl von Verstärker- wie auch Kampf-Gefährten verwendet.
  • Es gibt einen Umtausch für Unheimliche Runensteine beim Antiquitätengelehrten in der PE.

 

Verstärkung und Kategorien

Über die Jahre hinweg haben viele von euch eine große Zahl von Gefährten angesammelt. Leider saßen die meisten von ihnen nur herum und haben Staub angesetzt, ohne euch irgendwelche Unterstützung zu gewähren. Dies ändert sich nun jedoch mit dem neuen Verstärkungssystem. Wenn ihr nun mehrere Gefährten in eurem Gefährtenlager aufwertet und hochstuft, profitiert euer beschworener Gefährte dadurch in Form eines Verstärkungsbonus.

 

Der Verstärkungsbonus erhöht die Kampfeffektivität des beschworenen Gefährten oder die speziellen Werte eines Verstärker-Gefährten. Je mehr Gefährten einer bestimmten Art ihr besitzt und je höhere deren Qualität ist, desto größer wird der Bonus ausfallen.

 

Die Gefährtenart bestimmt, woraus sich der Verstärkungsbonus berechnet. Es gibt nun 5 Arten (Kategorien) von Gefährten: Kämpfer, Kreaturen, Anrufer, Mystisch und Bestien. Wenn ihr diese Gruppen um weitere Gefährten erweitert, wird sich der jeweilige Verstärkungsbonus einer Gruppe erhöhen. Der maximal erreichbare Verstärkungsbonus ist bei fünf Gefährten der höchsten Qualität in der jeweiligen Gruppe erreicht. Es spielt dabei keine Rolle, um welche Fünf es sich handelt. Der Bonus hängt einfach nur von den fünf hochwertigsten Gefährten in eurem Besitz ab.

 

Zusammenfassung

  • Jeder Gefährte gehört nun einer von fünf Kategorien an.
  • Abhängig von der Anzahl und der Qualität der Gefährten, die ein Spieler in der jeweiligen Kategorie besitzt (ausschlaggebend sind die 5 Besten), wird der beschworene Gefährte verstärkt.
  • Die Verstärkung erhöht die Macht eines Gefährten um einen Prozentwert, der in der Gefährtenübersicht angezeigt wird.
  • Kampf-Gefährten erhalten Boni auf ihre Kampfwerte durch die Verstärkung.
  • Verstärker-Gefährten erhalten einen kleinen Bonus auf die drei Werte, auf die sie sich spezialisieren.

 

Damit solltet ihr nun im Groben über die Gefährtenänderungen im Bilde sein. Im Zuge dieses Updates werden auch Änderungen an der Gefährten-Skalierung, ihrer Überlebensfähigkeit und den Quellen ihrer Schadenswerte implementiert. Unser Ziel dabei ist es, Spielern mehr Freiheit bei der Wahl ihrer Gefährten einzuräumen, ohne dass sie sich ständig darum sorgen müssen, dass ihre Auswahl suboptimal sein könnte. Da es nicht länger eine direkte Verbindung zwischen Spielermacht und Kampfeffektivität von Gefährten gibt, bietet sich euch die Freiheit, neue Optionen auszuprobieren.

 

Wenn ihr mehr über das neue System erfahren und es ausprobieren wollt, dann loggt euch auf unserem Preview-Server ein und testet Neverwinter: Undermountain an. ES IST GROSSARTIG!

 

Salim „Silius“ Grant 

nw-undermountain, nw-news, nw-steam, nw-launcher,

Neueste Beiträge Mehr

Am letzten Wochenende vor dem Start von Undermountain hat Lord Neverember einen Aufhol-Rabatt für die Abenteurer Neverwinters vorbereitet!
Weiterlesen
Ein Berg, der sich rein äußerlich betrachtet, kaum von anderen unterscheidet, birgt eine Welt voller magischer Wunder...
Weiterlesen
Expeditionen sind eine tolle Möglichkeit, um immer wieder in die Tiefen des Unterbergs vorzustoßen.
Weiterlesen

hover media query supported