Diese Seite verwendet Cookies, um dein Browser-Erlebnis zu verbessern. Wenn du auf dieser Seite bleibst, stimmst du der Nutzung unserer Cookies zu. Mehr Informationen. Ausblenden
Du verwendest einen Webbrowser, der nicht unterstützt wird. Manche Features werden eventuell nicht korrekt angezeigt. Bitte schaue dir die >Liste der unterstützten Browser für die optimale Darstellung an. Ausblenden

Neverwinter

Dev-Blog: Monster der Tiefe

Von Azureus | Fr 08 Mär 2019 07:37:26 PST

Grüße, Gewölbeerkunder und Abenteurer von Neverwinter. Heute möchte ich euch einige der fiesen Monster und bösen Ungetüme vorstellen, die euch in den Tiefen des Unterbergs auflauern werden.

 

Basilisk

Aus der Ferne mag diese Kreatur vielleicht niedlich und knuddelig aussehen, doch sie ist ganz sicher kein Kuscheltier! In Wirklichkeit weisen Basilisken sogar ein äußerst aufbrausendes Temperament auf, das manche auf den Umstand zurückführen, dass sie zwar Unmengen an Zähnen, aber keine einzige Zahnbürste besitzen. Dieses Ungetüm verfügt über eine Vielzahl von Angriffen, zu denen beispielsweise ein giftiger Biss und ein machtvolles Stampfen zählen. Ihr solltet euch auch vor ihrem hinterlistigen Schwanzwirbel und ihrem brutalen Schwanzschmettern in Acht nehmen. Doch der gefährlichste Angriff der Basilisken ist zweifellos ihr berüchtigter Versteinernder Blick, der Gegner in unfreiwillig komische Steinstatuen verwandeln kann. Wenn ihr seht, wie diese Bestie sich auf die Hinterbeine stellt, dann solltet ihr euch unbedingt von ihr abwenden, um nicht den Rest eures Daseins als ein unförmiger Stalagmit zu verbringen.

 

 

Atterkopp

Auf euren Abenteuern in den Höhlen des Unterbergs kann es vorkommen, dass ihr euch unversehens in einem Haufen alter Spinnennetze oder inmitten eines Rudels von tödlichen Spinnen wiederfindet. In einer solchen Situation solltet ihr ein Extramaß an Vorsicht walten lassen, weil hier noch eine andere Kreatur im Hintergrund lauern könnte. Denn sobald ihr das Geräusch von abgeschossenen Spinnennetzen hört und ein Ziehen an eurer Kehle spürt, seid ihr einem Atterkopp in die Fänge geraten, der euch zu sich zieht und euch mit schweren Hieben willkommen heißt.

Ganz richtig, dieser bucklige Schrecken der Tiefen ist nun auch Teil von Neverwinters Monsterteam! Und ihr könnt euch schon einmal auf klebrige Spinnennetze, satte Rückhandschläge und allgemeines Unheil einstellen.

 

 

Modernder Schlurfer

Diese langsame und schwerfällige Vegetationsmasse wirkt auf den ersten Blick harmlos, doch nichts könnte der Wahrheit ferner sein. Denn die Kreatur ist Eins mit ihrer organischen Umgebung und wird dadurch zu einem schrecklichen Feind. Der Schlurfer kann große Dornen aus dem Boden unter euch beschwören, euch in einer Masse von Ranken einhüllen oder seine Arme weit ausstrecken, um euch aus der Ferne anzugreifen. Ihr solltet euch also auf einen heißen Kampf einstellen, wenn ihr einem solchen Ungetüm begegnet. Und wenn ihr glaubt, dass ihr einfach nur in den Rücken dieses Monsters springen müsst, um seinen Angriffen auszuweichen, dann wartet eine weitere unangenehme Überraschung auf euch.

 

 

Purpurwurm

Wer sich unter der Erde auf Abenteuer begibt, muss damit rechnen, auf allerlei sonderbare Kreaturen zu treffen. Während die zuvor genannten Ungetüme bereits großes Unheil versprechen, so deutet das rumpelnde Geräusch einer bestimmten sich durch die Erde wühlenden Bestie auf eine Gefahr hin, vor der sogar Valindra zurückschrecken würde.

Der mächtige Purpurwurm bewegt sich mühelos durch die Erde und bricht in der Nähe seiner Beute aus dem Boden hervor. Dann wirbelt er seinen Körper umher, um seinen Gegner wegzustoßen, oder er verschluckt ihn und spuckt ihn wieder aus, als wäre er ein Kaugummi. Es gibt kaum eine andere Kreatur im Unterberg, die besser an diese sehr spezielle Umgebung angepasst ist, als dieses riesige Ungetüm.

 

 

Das wäre es dann auch schon für diesen Blog. Während diese Liste nur einige der mächtigeren neuen Kreaturen in unserer nächsten Erweiterung hervorhebt, gibt es für euch noch viele andere unbekannte Wesen zu entdecken. Also poliert eure Rüstung, schärft eure Klingen und entstaubt eure Zauberbücher, denn schon bald werdet ihr die Gelegenheit haben, euch mit den Kreaturen des Unterbergs zu messen!

 

Danke,

Salim „Silius“ Grant

nw-undermountain, nw-steam, nw-launcher, nw-news,

Neueste Beiträge Mehr

Schon bald werden wir uns in das epischste Gewölbe in ganz Faerûn vorwagen, in dem ein ganzer Berg voller Belohnungen auf uns wartet!
Weiterlesen
Schaut an diesem Wochenende im ZEN-Markt vorbei, um eure Abenteuervorräte aufzustocken!
Weiterlesen
Für kurze Zeit wird auf dem ZEN-Markt ein Paket mit drei Schutzen der Verschmelzung erhältlich sein!
Weiterlesen

hover media query supported