Diese Seite verwendet Cookies, um dein Browser-Erlebnis zu verbessern. Wenn du auf dieser Seite bleibst, stimmst du der Nutzung unserer Cookies zu. Mehr Informationen. Ausblenden
Du verwendest einen Webbrowser, der nicht unterstützt wird. Manche Features werden eventuell nicht korrekt angezeigt. Bitte schaue dir die >Liste der unterstützten Browser für die optimale Darstellung an. Ausblenden
Arc-Neuigkeiten
Klassenentwicklung und Eigenschaften

Charakterentwicklung

Für die Systeme von Magic: Legends war unser oberstes Ziel, dass die Spieler das Multiversum als Planeswalker ihrer Träume erkunden können. Strategischer Deckbau und Taktischer Kampf dienen als grundlegendes Spielerlebnis. Allerdings erweitern wir dies mit mehreren Wegen, den Charakter zu verbessern. Heute präsentieren wir euch Informationen über einige Fortschrittssysteme, die uns von anderen ARPGs und Onlinespielen unterscheiden, besonders in Hinsicht auf die Klassenentwicklung und Eigenschaften.

 

Die Reise beginnt

Alles beginnt mit der Auswahl einer Klasse. Diese Entscheidung legt den anfänglichen Spielstil des Charakters sowie seine Kampffähigkeiten und Vorteile fest. Außerdem bestimmt es auch euer Starterdeck. Das Tolle daran ist, dass es nur der Anfang eurer Reise als Planeswalker ist. Sobald wir uns der Veröffentlichung nähern, werden wir verraten, wie ihr weitere Klassen freischalten könnt. Um mehr über die verschiedenen Spielweisen der Klassen zu erfahren, schaut euch die Blogs zum Geomagier, Gedankenmagier und Bestienrufer an und haltet Ausschau nach weiteren Klassenblogs!

 

Klassenentwicklung

Wie in vielen ARPGs erhaltet ihr auf eurer Reise Erfahrung (EP) für das Abschließen von Missionen und Quests. Wenn ein Planeswalker ausreichend EP gesammelt hat, steigt er eine Stufe auf. Charaktere auf höheren Stufen sind stärker, besitzen mehr Trefferpunkte und teilen mehr Schaden aus. Auf bestimmten Meilensteinstufen werden sogar Klassenverbesserungen freigeschaltet: verstärkte Klassenfähigkeiten, Klassenvorteile und Klasseneigenschaften.

 

Fähigkeitsaufwertungen

Fähigkeitsaufwertungen werden schon ziemlich früh in der Klassenentwicklung freigeschaltet und sollen die Kernfähigkeiten der Klasse verändern. Sie verstärken die Primär-, Sekundär- oder Hilfsfähigkeit, indem sie deren Wirksamkeit erhöhen oder neue Effekte hinzufügen. Wenn man zum Beispiel die Primärfähigkeit des Geomagiers aufwertet, wird beim letzten Schlag der Nahkampfkombo ein Steinstachel aus der Erde hervorschießen, der den Wirkungsbereich und den Schaden der Fähigkeit erhöht.

 

Klassenvorteile

Klassenvorteile sind passive Boni, die etwas später als Fähigkeitsaufwertungen freigeschaltet werden. Sie werden klassenspezifische Boni gewähren, die den Charakter verstärken, solange er diese Klasse spielt.

Hier sind zwei Beispiele für die Klassenvorteile des Geomagiers:

  • Elementaraffinität: Erhalte eine mittlere Menge an Schild, wenn du eine Hexerei wirkst.
  • Magmabeschuss: Erhalte einen kurzzeitigen, aber mächtigen Schadensbonus, wenn du eine Hexerei mit direktem Schaden wirkst. Dieser Effekt kann einmal alle X Sekunden ausgelöst werden. 

 

 

Eigenschaften

Beim Erreichen der Höchststufe einer Klasse, wird die Klasseneigenschaft freigeschaltet. Dies ist ein mächtiger passiver Bonus, der das Spielerlebnis stark verbessert. Im Gegensatz zu Klassenvorteilen, sind Eigenschaften frei verfügbare Kräfte, die in Eigenschaftsplätzen ausgewählt werden können, unabhängig von der aktuellen Klasse. 

Beispiele für Eigenschaften*:

  • Herz des Eisens (Geomagier): Wenn deine TP auf 0 fallen, wirst du automatisch mit 25 % deiner maximalen Gesundheit wiederbelebt und bist X Sekunden lang immun gegen Schaden. Kann einmal alle 120 Sekunden ausgelöst werden.
  • Psychische Begabung (Gedankenmagier): Nicht-Kreaturen-Zaubersprüche gewähren einer zufälligen Kreatur unter deiner Kontrolle X Sekunden lang +1/+1.
     

Eigenschaften sind mehr als nur ein Bonus, sie sind ein wichtiger Bestandteil der Spielweise. Eine schlaue Kombination aus Eigenschaften, Artefakten (die wir später diesen Monat enthüllen) und Zaubersprüchen kann verheerende Synergien erzeugen und die Fantasie eines mächtigen Planeswalkers verwirklichen. *Bitte denkt daran, dass sich alle Eigenschaften noch in der Entwicklung befinden und sich ändern können.

 

 

Die Reise, angepasst

Wie bereits erwähnt, bestimmt die Wahl der Klasse eure Spielweise. Bei der Charaktererstellung wird die erste Klasse freigeschaltet, die für die frühen Phasen des Spiels dienen soll. Im Verlauf eurer Abenteuer im Multiversum werdet ihr weitere Klassen freischalten können, die alle eine einzigartige Eigenschaft besitzen. 

Um die Eigenschaftsplätze eures Charakters zu nutzen, müsst ihr mit mehreren Klassen die Höchststufe erreichen. Jede Klasse beginnt auf Stufe 1 und muss separat aufgelevelt werden, allerdings werden eure Zaubersprüche und andere Fortschritte nicht zurückgesetzt. Dinge wie Eigenschaften und Artefakte sind für alle freigeschalteten Klassen verfügbar. Dies erleichtert das Leveln mehrerer Klassen, da ihr immer mächtiger werdet, mehr Synergien erschafft und mehr Wissen und Erfahrung besitzt, um eure Gegner zu vernichten.

Magic: Legends befindet sich noch in der Pre-Alpha-Entwicklung, daher sind die Zahlen und Details noch nicht endgültig. Doch dies ist erst die Spitze des berühmten Eisbergs, wir haben noch viel mehr zu zeigen. Im Verlauf des Monats werden wir weitere Systeme vorstellen, die Magic: Legends von anderen ARPGs unterscheidet und es zu einem einzigartigen Spielerlebnis macht. Haltet Ausschau nach weiteren Blogs über unsere Spielmechaniken und wie wir die Artefakte des berühmten Kartenspiels in Magic: Legends implementieren werden!

 

Von Phil Zeleski, Lead Systems Designer und Winter Mullenix, Senior Community Manager

 

TEILEN
VERFASST VON
Apr 9th, 2020
08:55

hover media query supported