Ta strona, by polepszyć twoje wrażenia z przeglądania, korzysta z Ciasteczek. Dalsze przeglądanie Arc Games oznacza, że zgadzasz się na używanie Ciasteczek.Dowiedz się więcej Schowaj
Używasz nieobsługiwanej przeglądarki. Niektóre z funkcjonalności mogą nie działać prawidłowo. Zobacz naszą listę obsługiwanych przeglądarek dla najlepszego efektu. Schowaj

Star Trek Online

Geschichten des Krieges #3

Od Nevandon
wto, 5 maj 2015, 10:00:00

Persönliches Logbuch, A'dranna, Sternzeit 87327,8

Die Ruinen sind weg. Jahrhunderte unserer Geschichte ... in Minuten verbrannt. Alles, was die Herolde berühren, zerfällt zu Asche.

Aber es hätte schlimmer kommen können. Unsere Städte stehen noch, da die meisten Angriffe auf das Gebiet um die Portalkammer herum abzielten. Und wir haben es noch unter Kontrolle, auch wenn D'Tan alle Forschungen über das Portal eingestellt hat, bis der Konflikt beendet ist.

Ich bin mit seiner Entscheidung nicht einverstanden. Wir können mit diesem Feind nicht verhandeln. Nicht einmal vernünftig reden. Und wenn wir ihre Technologie ignorieren, dann werden sie sie gegen uns einsetzen.

D'Tan ist ein Mann des Friedens. Daran wird sich nichts ändern, und es ist einer der Gründe, warum ich ihn respektiere. Aber es ist auch der Grund, warum wir Männer und Frauen brauchen, die sich erheben und kämpfen, um alles was wir aufgebaut haben zu beschützen.

Obisek ist bei der Flotte. Tal'Mera jagt Sela bis ans Ende der Welt. Ich bin kein Soldat, aber ich kann nicht rumsitzen und darauf warten, dass die Herolde erneut zuschlagen.

Ich habe am Nachmittag einen Termin mit Admiral Kererek. Wenn D'Tan meine Forschungen nicht genehmigt, dann tut Kererek es vielleicht. Ich werde all meine Ergebnisse der Allianz übergeben und meine Arbeit mit der Portaltechnologie fortführen.

Ich weiß, dass die Allianz erfolgreich Schiffe modifiziert hat, um Portale zur Herold-Sphäre zu öffnen. Aber wir können noch mehr erreichen. Wenn wir das Portalnetzwerk angreifen können, dann können wir es auch kontrollieren. Was, wenn wir unsere eigenen Portale öffnen und unsere Schiffe in die Schlacht schicken könnten, oder Portale zu Nebeln öffnen, die uns als Schild gegen die Sonnenstürme der Herolde dienen? Oder geheime Notunterkünfte für Zivilisten.

Es gibt so viele Möglichkeiten – aber die Erforschung einer neuen Technologie benötigt Ressourcen. Wir brauchen mehr Wissenschaftler, die an diesen Projekten arbeiten wollen. Mehr intakte Proben der iconianischen Technologie. Mehr Gelder für Experimente, die Monate oder sogar Jahre in Anspruch nehmen könnten.

Und das ist unsere wertvollste Ressource von allen. Zeit. Je länger wir für eine Lösung brauchen, desto mehr Leute werden sterben.

Wir benötigen mehr Zeit und dürfen gleichzeitig keine vergeuden ... ein unlösbares Problem. Manchmal möchte ich meine Hände in die Zeit eintauchen und sie nach meinem Willen formen und verändern, und alles was geschehen ist und was geschehen wird ... aber ich kann es nicht. Solch eine Technologie gibt es nicht.

Und selbst wenn, dann wäre sie wahrscheinlich zu mächtig.

Zur Diskussion im Forum

Klickt hier, um mehr über Delta Rising, unsere free-to-play Erweiterung für Star Trek Online, zu erfahren. Erkundet den Delta-Quadranten und trefft alte Freunde und Feinde der Voyager wieder, die sie auf ihrer Rückkehr aus einer fernen Galaxie zur Erde und zur Föderation mitgebracht hat. Bereitet euch und eure Crew jetzt mit einem Delta-Einsatzpaket vor! Klickt oben auf das Logo, um mehr darüber zu erfahren.

Klickt „Gefällt mir“ auf Facebook für weitere exklusive Inhalte und folgt uns auf Twitch für unsere Livestreams! Und, abonniert unseren YouTube-Kanal für die neuesten Videos von Star Trek Online.

sto-news, sto-launcher, star-trek-online, geschichten-des-krieges,

Najnowsze Więcej

Witajcie wszyscy, Jak pewnie wiecie, pracujemy obecnie nad uruchomieniem naszych forów na nowym silniku Vanilla. Zależy nam, by wszystko było dopięte na ostatni guzik i w związku z tym, musimy o...
Czytaj więcej
Cześć wszystkim, W dniu 4 maja, będziemy przenosić wszystkie fora naszych gier w jedno miejsce, co ułatwi sprawę dla członków naszej społeczności. Każda gra wciąż będzie mieć swoje własne pod-forum...
Czytaj więcej

hover media query supported