This site uses cookies to improve your browsing experience. By continuing to browse Arc Games you are agreeing to use our cookies. Get more information Dismiss
You're using an unsupported web browser. Some features may not work correctly. Please check out our list of supported browsers for the best experience. Dismiss

Neverwinter

Gewölbe-Guide: Der epische Tempel der Spinne

By Nevandon
Fri 24 Apr 2015 10:00:00 AM PDT

In Neverwinter: Elemental Evil wurde die Maximalstufe für Charaktere auf 70 angehoben. Mit dieser neuen Maximalstufe wurden die Gewölbe Cragmire-Gruft, Grauwolfsbau und Tempel der Spinne überarbeitet und stellen jetzt eine größere Bedrohung für Abenteurergruppen dar. Daher wollen wir euch hier eine Vorschau bieten, was euch erwartet und wie ihr den frisch gestärkten Monstern entgegentreten könnt.

Tempel der Spinne

Das Unterreich ist die Domäne der Spinnen anbetenden Drow. Im Vergleich zur Enklave der Drow gibt es hier zwar weniger böse Lakaien, jedoch sind diese stark genug, dass ihr es euch zweimal überlegen werdet, bevor ihr euch ins Getümmel stürzt. In dieser seltsamen und albtraumhaften Untergrundwelt werdet ihr naturgemäß auf alle Arten von Spinnen treffen.

Der erste Endgegner, der sich euch in den Weg stellen wird, ist Lord Jevahn Jhalvar. Seine Leibwächter sind nicht sehr zahlreich, aber trotzdem alles andere als schwach. Glücklicherweise kann er von seinen Lakaien weg gelockt werden, auf diese Weise sollte eure Gruppe ihn schnell unschädlich machen können. Nehmt euch in Acht vor den Fallgruben nahe Lord Jevahn. Ein falscher Schritt könnte euer Ende bedeuten.

Wenn ihr euch tiefer in das Labyrinth des Tempels vorwagt, werdet ihr mit dem Dunklen Schleicher von Halbryn Bekanntschaft machen. Wenn ihr hier wie bei Lord Jevahn Jhalvar nach der Strategie „teile und herrsche“ vorgeht, solltet ihr nicht sehr lange aufgehalten werden.

Im unheimlichen purpurnen Schein der ihre Arena umgebenden Gebäude erwartet euch Syndryth, die Hohepriesterin von Lolth. 
Syndryth kann zwei verschiedene Formen annehmen, die jedoch beide todbringend sind. Vermeidet ihre Flächenangriffe und setzt eure Kontrollkräfte ein, um ihre Lakaien in den Abgrund zu stoßen, wenn ihr könnt. Wenn ihr ihr genug Schaden zugefügt habt, wird sie sich selbst heilen und ihre Form als Drinne annehmen. In dieser Form wird sie nicht nur mehr Lakaien herbeirufen und mit ihren Angriffen mehr Schaden als zuvor erzeugen, sie wird sich auch heilen, indem sie ihren Spinnen-Lakaien Energie entzieht. Sorgt dafür, dass euer Tank und ein Damage Dealer eurer Gruppe sie beschäftigt halten, während ein weiterer Damage Dealer Syndryths Lakaien dezimiert (je mehr es von ihnen gibt, umso mehr kann sie sich heilen). Ihr und eure Gruppe werdet auch mit Syndryths flächendeckenden Spinnennetzen fertig werden müssen, die euch Schaden zufügen und euch extrem verlangsamen. Wenn eure Gruppe die Rolleneinteilung beibehält und euer Heiler die Götter auf seiner Seite hat, werdet ihr siegreich aus dem Unterreich zurückkehren.

Das Neverwinter-Team ist schon sehr gespannt, wie diese neuen herausfordernden Gewölbe für epische Helden bei euch ankommen. Wenn ihr eigene Strategien für Gewölbe habt, teilt sie mit uns und der Community im Neverwinter Forum.

 

Klickt hier, um euch für Neverwinter, das „Dungeons & Dragons“-Action-MMORPG, anzumelden. Das Beste an Neverwinter: es ist komplett kostenlos! Holt euch eines der Neverwinter-Pakete, die einzigartige Gefährten, Reittiere, Verstärkungen und andere tolle exklusive Goodies enthalten, um gleich durchzustarten!
 

Ihr wollt mehr Details, Bilder und Videos? Folgt Neverwinter auf Facebook für weitere exklusive Inhalte und folgt uns auf Twitter – twittert uns eure Fragen! Und abonniert unseren YouTube-Kanal für die neuesten Neverwinter-Videos.

nw-news, nw-launcher, neverwinter,

Most Recent More

Sail into the patch notes for our maintenance on 12/8.
Read more
Gond, the Lord of All Smiths, has returned to Neverwinter to offer more encouragement in the ways of crafting and innovation – this time a new creation of his own!
Read more
After popular demand, we’re bringing back the solo PvP queue for one week!
Read more

hover media query supported