Diese Seite verwendet Cookies, um die Browser-Erfahrung zu verbessern. Durch das weitere Browsen auf Arcgames akzeptierst du unsere Cookies. Mehr Informationen. Ausblenden
Du verwendest einen Webbrowser, der nicht unterstützt wird. Manche Features werden eventuell nicht korrekt angezeigt. Bitte schaue dir die >Liste der unterstützten Browser für die optimale Darstellung an. Ausblenden

Star Trek Online

Staffel 7 Dev Blog #38

Von Fero
Di 19 Feb 2013 21:00:40 PST

Andorianische Eskortschiffe – Kumari-Reihe

Die Kumari war das erste Schiff seiner Klasse und stand im Jahr 2142 unter dem Kommando von Commander Thy’lek Shran. Fortschrittlicher als die Raumschiffe der Erde, war die Kumari mit mächtigen Phaserkanonen, einem Traktorstrahl und sogar Deflektorschilden ausgerüstet. Über ein Jahrzehnt hinweg verwendete Commander Shran dieses Schiff mit großem Erfolg, einschließlich der Unterstützung der Enterprise gegen die Xindi in den 2250ern. Später führte das Schiff eine kleine Streitmacht von fünf andorianischen Schiffen und der Enterprise bei der Verteidigung von Andoria gegen eine vulkanische Invasionsstreitmacht von über ein Dutzend Kreuzern an. Dieses vorbildliche andorianische Raumschiff diente als Grundlage für viele weitere Schiffe, aber die Kumari-Reihe ist eine direkte Verbesserung des Kumari-Designs und verwendet die neuesten Entwicklungen der Föderationstechnologien. Design-Hinweise: Genau wie die Odyssey der typische Kreuzer und die Vesta das Vorbild für Forschungsschiffe der Föderation ist, ist die Reihe der andorianischen Eskortschiffe das beste Beispiel eines Eskortschiffs. Es kann an Feinden verheerenden Schaden verursachen – wenn sie ins vordere Schussfeld geraten. Während andere Schiffe wie die Armitage und das Schwere Jem’Hadar-Träger-Eskortschiff eine gesunde Mischung aus Feuerkraft und Verteidigung anstreben, konzentriert sich die Reihe der andorianischen Eskortschiffe ausschließlich auf Schaden. Sie sind sogenannte „Glaskanonen“ – ausgezeichnetes Angriffspotenzial auf Kosten von Vielseitigkeit und Überlebensfähigkeit. Andorianische Eskortschiffe: Andorianische Eskortschiffe sind auf massive Feuerkraft ausgelegt. Mit unvergleichbaren FÜNF vorderen Waffenplätzen wurde die Kumari-Reihe gebaut, um Feinde schnell und hart zu treffen. Einer dieser Waffenplätze ist für die eingebauten Flügelkanonen der andorianischen Eskortschiffe vorgesehen, die eine der mächtigsten Waffen im gesamten Alpha-Quadranten sind. Sie feuern enorme Phaserenergiestöße ab, von denen sich kein Feind erholt. Grunddaten (für alle andorianischen Eskortschiffe):

  • Benötigter Rang: Vizeadmiral
  • Fraktion: Föderation
  • Hüllenstärke: 32.000
  • Schildmodifikator: 0,9
  • Mannschaft: 85
  • Waffen: 5 Bug*, 2 Heck
  • Geräteplätze: 2
  • Wendegeschwindigkeit: 16 Grad pro Sekunde
  • Impulsmodifizierer: 0,2
  • Kann mit Kanonen ausgerüstet werden
  • Mit andorianischen Phasern ausgerüstet**
  • +15 Energie für Waffen

* Einer der vorderen Waffenplätze wird von den Kumari-Flügelkanonen belegt. Diese Waffe kann entfernt und mit anderen Waffen ersetzt, aber nicht auf anderen Schiffen als den andorianischen Eskortschiffen ausgerüstet werden. Sie kann nur einmal pro Schiff ausgerüstet werden. ** Verbesserte sehr seltene andorianische Phaser Mk XI können im Dilithium-Laden erworben werden, aber nur wenn ihr mindestens ein Schiff der Kumari-Reihe besitzt, und auf allen Schiffen ausgerüstet werden.

Andorianisches Eskortschiff: Kumari-Klasse

 

Kumari-Klasse

Die Kumari-Klasse ist die Inkarnation reiner Feuerkraft und bietet viele taktisch ausgelegte Brückenoffiziersplätze und fünf taktische Konsolenplätze. Zusätzlich verfügt sie über die Phaserdispersionsstrahl-Konsole. Diese Konsole lädt die Flügelkanonen auf und feuert einen mächtigen Energiestoß, der das Ziel und alle Feinde in dessen Nähe trifft. Sie kann in jeden Konsolenplatz, aber nur auf andorianischen Schiffen und nur einmal pro Schiff ausgerüstet werden. Das andorianische Eskortschiff: Kumari-Klasse besitzt das Schiffsmaterial der Kumari-Klasse. Der Erhalt anderer andorianischer Eskortschiffe schaltet weitere Materialien für eure Raumschiffe frei.

Phaserdispersionsstrahl

Hinweis: Der Erwerb des andorianischen Eskortschiffs: Kumari-Klasse schaltet dieses Schiff für jeden Vizeadmiral der Föderation auf dem Account frei. Klassenspezifische Daten (zusätzlich zu den oben genannten Daten)

  • Brückenoffiziersplätze: 1 taktischer Commander, 1 taktischer Lieutenant Commander, 1 taktischer Lieutenant, 1 technischer Fähnrich, 1 beliebiger Lieutenant
  • Konsolenplätze: 5 Taktik, 3 Technik, 2 Wissenschaft
  • Konsole – Universal – Phaserdispersionsstrahl

 

Andorianisches Eskortschiff: Charal-Klasse

 

Charal-Klasse

Die Charal-Klasse bietet eine Mischung aus Feuerkraft und Verteidigung. Verglichen mit der Kumari opfert sie einen taktischen Lieutenent-Brückenoffiziersplatz für einen technischen Brückenoffiziersplatz, was ihr mehr Verteidigungsmöglichkeiten gewährt. Zusätzlich wurde ein taktischer Konsolenplatz mit einem technischen Konsolenplatz ersetzt, während beide wissenschaftliche Konsolenplätze beibehalten wurden. Außerdem verfügt das Charal-Eskortschiff über die Flügelkanonen-Plattform-Konsole. Diese Konsole stellt zwei Flügelkanonen-Plattformen auf, die euer Schiff umkreisen und auf das Ziel eurer Flügelkanonen feuern. Flügelkanonen-Plattformen feuern nur, wenn ihr eure Phaserflügelkanonen abfeuert. Sie kann in jeden Konsolenplatz, aber nur auf andorianischen Schiffen und nur einmal pro Schiff ausgerüstet werden. Das andorianische Eskortschiff: Charal-Klasse besitzt das Schiffsmaterial der Charal-Klasse. Der Erhalt anderer andorianischer Eskortschiffe schaltet weitere Materialien für eure Raumschiffe frei.

Flügelkanonen-Plattformen

Hinweis: Der Erwerb des andorianischen Eskortschiffs: Charal-Klasse schaltet dieses Schiff für jeden Vizeadmiral der Föderation auf dem Account frei. Klassenspezifische Daten (zusätzlich zu den oben genannten Daten)

  • Brückenoffiziersplätze: 1 taktischer Commander, 1 taktischer Lieutenant Commander, 1 technischer Lieutenant, 1 technischer Fähnrich, 1 beliebiger Lieutenant
  • Konsolenplätze: 4 Taktik, 4 Technik, 2 Wissenschaft
  • Konsole – Universal – Flügelkanonen-Plattformen

 

Andorianisches Eskortschiff: Khyzon-Klasse

 

Khyzon-Klasse

Die Khyzon-Klasse ist von den andorianischen Eskortschiffen am wissenschaftlichsten ausgelegt, besitzt aber immer noch ausreichend Feuerkraft. Verglichen mit der Kumari besitzt die Khyzon einen zusätzlichen wissenschaftlichen Lieutenant-Brückenoffiziersplatz auf Kosten eines taktischen Lieutenant-Brückenoffiziersplatzes. Sie hat mit vier wissenschaftlichen Konsolenplätzen die meisten wissenschaftlichen Konsolenplätze, aber dafür einen taktischen und technischen Konsolenplatz weniger als die Kumari-Klasse. Außerdem besitzt das Khyzon-Eskortschiff die Tachyoninduktionsverstärker-Konsole. Diese Konsole lässt eure Flügelkanonen einen starken Tachyonstoß abfeuern, der alle Schilde eures Ziels beschädigt. Sie kann in jeden Konsolenplatz, aber nur auf andorianischen Schiffen und nur einmal pro Schiff ausgerüstet werden. Das andorianische Eskortschiff: Khyzon-Klasse besitzt das Schiffsmaterial der Khyzon-Klasse. Der Erhalt anderer andorianischer Eskortschiffe schaltet weitere Materialien für eure Raumschiffe frei.

Tachyoninduktionsverstärker

Hinweis: Der Erwerb des andorianischen Eskortschiffs: Khyzon-Klasse schaltet dieses Schiff für jeden Vizeadmiral der Föderation auf dem Account frei. Klassenspezifische Daten (zusätzlich zu den oben genannten Daten)

  • Brückenoffiziersplätze: 1 taktischer Commander, 1 taktischer Lieutenant Commander, 1 technischer Fähnrich, 1 wissenschaftlicher Lieutenant 1 beliebiger Lieutenant
  • Konsolenplätze: 4 Taktik, 2 Technik, 4 Wissenschaft
  • Konsole – Universal – Tachyoninduktionsverstärker

Konsolen-Set Der Tachyoninduktionsverstärker, die Flügelkanonen-Plattformen und der Phaserdispersionsstrahl können auf jedem andorianischen Eskortschiff ausgerüstet werden. Zusammen bilden sie das Set Andorianischer Angriff. Der Setbonus für zwei Teile ist Synchronisiertes Zielen, ein passiver Bonus auf Genauigkeit. Der Setbonus für drei Teile ist Flügelkanonensynergie. Damit profitieren die Flügelkanonen-Plattformen von Spezialfähigkeiten für Kanonen wie Schnellfeuer und Streusalve und den Spezialangriffen des Tachyoninduktionsverstärkers und des Phaserdispersionsstrahls.

Einzigartige Brücke:

 

Andorianische Brücke

Alle drei andorianischen Eskortschiffe besitzen eine einzigartige andorianische Brücke. Auf dieser Brücke könnt ihr auf eure Accountbank, eure kleinen Schiffe und auf einen Kontakt für verschiedene Dienstoffiziersaufträge zugreifen. Alle drei andorianischen Eskortschiffe werden ab Donnerstag, den 21. Februar, gegen 19:00 Uhr CET einzeln (2.500 ZEN) oder als 3er-Paket (5.000 ZEN) im C-Store erhältlich sein. HINWEIS: Ihr müsst genügend freie Schiffsplätze haben, um die neuen Schiffe verwenden zu können. Wenn ihr nicht über ausreichend Schiffsplätze verfügt, könnt ihr im C-Store zusätzliche Plätze erwerben oder die Schiffe aufbewahren, bis ihr wieder einen freien Schiffsplatz habt. HINWEIS: Alle oben genannten Schiffsdaten können sich jederzeit ändern.

sto-news, star-trek-online, sto-season-7,

Neueste Beiträge Mehr

Captain Ezri Dax betrachtete die Sternenbasis Deep Space K-13 auf dem Bildschirm, als sich die U.S.S Aventine dem in der Zeit verlorenen Relikt näherte.
Weiterlesen
Wenn ihr das Spezialausrüstungswahlpaket – Klasse-6-Promoschiff öffnet, könnt ihr aus allen Klasse-6-Schiffen wählen, die es je bei F&E- oder Dienstoffiziers-Promos gab.
Weiterlesen
Qs Winterwunderland hat seine Tore geöffnet und das bedeutet, Zeit für unseren nächsten Livestream!
Weiterlesen

hover media query supported