Diese Seite verwendet Cookies, um die Browser-Erfahrung zu verbessern. Durch das weitere Browsen auf Arcgames akzeptierst du unsere Cookies. Mehr Informationen. Ausblenden
Du verwendest einen Webbrowser, der nicht unterstützt wird. Manche Features werden eventuell nicht korrekt angezeigt. Bitte schaue dir die >Liste der unterstützten Browser für die optimale Darstellung an. Ausblenden

Neverwinter

Dev Blog: Minsk & Boo in Neverwinter

Von Senicia
Mi 18 Feb 2015 09:00:00 PST

Seid gegrüßt, Abenteurer!

Wie ihr vielleicht bereits wisst, kehren sehr bald ein paar bekannte Figuren nach Neverwinter zurück, und wir konnten Simon Lucas vom Neverwinter-Team dafür gewinnen, uns ein wenig über die Integration dieser kultigen Charaktere in Neverwinter zu erzählen!

Einer der Vorteile, wenn man mit einem etablierten Universum arbeitet, ist die Möglichkeit, bekannte und beliebte Elemente ins Spiel einzufügen. Manchmal sind diese Elemente kleine versteckte „Easter Eggs“ oder Hintergrundinformationen, die sich nur eingeweihten Spielern erschließen. Manchmal sind es jedoch auch klassische Kultfiguren aus dem D&D-Universum, die eine zentrale Rolle einnehmen. Unser kommendes Modul wird genau das bieten.

Minsk und Boo sind zwei extrem facettenreiche und außerordentlich beliebte Figuren aus der Geschichte der Vergessenen Reiche, und mit dem Start des Moduls Elemental Evil haben sie ihren ersten Auftritt in Neverwinter. Dieser verschrobene Waldläufer und sein winziger Gefährte, der Hamster Boo, hatten ihren letzten Auftritt in den IDW-Comics Legends of Baldur's Gate, nachdem sie das vorangegangene Jahrhundert als Statuen versteinert waren.

Nun, da sie in Fleisch und Blut wieder durch die Reiche wandeln, sind sie nicht nur lustige Gefährten, sondern auch verlässliche Verbündete. Jetzt haben Spieler die Möglichkeit, zusammen mit diesem furchtlosen Duo Abenteuer zu erleben und die Geheimnisse hinter Elemental Evil aufzudecken.

Durch eine Reihe einführender Quests decken die Helden von Neverwinter einen finsteren Plan auf, der die gesamte Schwertküste bedroht.

Die Geschichte beginnt damit, dass die Spieler in der Protector's Enclave den Erzdruiden Morningdawn treffen. Er reiste nach Neverwinter mit einer ganz besonderen Fracht – Dem Baum des elementaren Gleichgewichts. Sein Begleitschutz auf dieser wichtigen Reise war der berühmte Waldläufer Minsk. Wie immer wird Minsk von seinem treuen Gefährten Boo begleitet. Nachdem die Spieler dieses ungewöhnliche Duo kennengelernt haben, begeben sie sich gemeinsam mit ihnen auf ein Abenteuer, in dem sie die Geschehnisse rund um Elemental Evil untersuchen.

Während ihrer gemeinsamen Abenteuer können Spieler mit einer gesunden Dosis von Minsks unverwüstlichem und enthusiastischem Optimismus rechnen. Minsk ermutigt die Spieler andauernd, den Kampf zum Gegner zu tragen, damit die Elementarkultisten seinen Stiefel schmecken können.

Im Laufe der Geschichte decken die Helden das Ausmaß der Gefahr für Neverwinter auf, das sie 
anschließend vor der sicheren Zerstörung bewahren müssen. Während dieser Questreihe kämpfen Minsk und Boo Seite an Seite mit den Helden Neverwinters, die von Minsk in seiner unnachahmlichen Art mit Informationen versorgt werden. ZIEL AUF DIE AUGEN, BOO!

 


 

Klickt hier, um euch für Neverwinter, das „Dungeons & Dragons“-Action-MMORPG, anzumelden. Das Beste an Neverwinter: es ist komplett kostenlos! Holt euch eines der Neverwinter-Pakete, die einzigartige Gefährten, Reittiere, Verstärkungen und andere tolle exklusive Goodies enthalten, um gleich durchzustarten!
 

 

Ihr wollt mehr Details, Bilder und Videos? Folgt Neverwinter auf Facebook für weitere exklusive Inhalte und folgt uns auf Twitter – twittert uns eure Fragen! Und abonniert unseren YouTube-Kanal für die neuesten Neverwinter-Videos.

nw-news, neverwinter, nw-launcher, modul-6, elemental-evil,

Neueste Beiträge Mehr

Gond, Herr aller Schmiede, ist einmal mehr nach Neverwinter zurückgekehrt, um Erfindergeist und Handwerkskunst zu fördern.
Weiterlesen
Aufgrund vielfacher Nachfrage halten wir wieder das PvP-Solo-Wartelistenereignis ab.
Weiterlesen
Zusammen mit der "Kolonie der Atlanter", die sich in den nächsten vier Etappen an unsere Herausforderungen wagen, werden wir ins neue Jahr wechseln.
Weiterlesen

hover media query supported