Diese Seite verwendet Cookies, um die Browser-Erfahrung zu verbessern. Durch das weitere Browsen auf Arcgames akzeptierst du unsere Cookies. Mehr Informationen. Ausblenden
Du verwendest einen Webbrowser, der nicht unterstützt wird. Manche Features werden eventuell nicht korrekt angezeigt. Bitte schaue dir die >Liste der unterstützten Browser für die optimale Darstellung an. Ausblenden

Neverwinter

Dev-Blog: Das Flussviertel

Von Fero
Fr 27 Jan 2017 07:00:00 PST

Neverwinters Helden haben gerade erst den Feldzug gegen Jarl Storvald im eisigen Norden mit einem hart erkämpften Sieg abgeschlossen – ein Sieg, der einen ihrer Kameraden das Leben gekostet hat. Jetzt ist es Zeit, heimzukehren. Zeit, Wunden heilen zu lassen und die Gefallenen zu ehren. Leider findet auch diese Rückkehr nicht in Friedenszeiten statt.

Während der Trauerzeremonie für einen gefallenen Kameraden der Helden tritt eine neue Bedrohung zutage – eine Gruppe Magier, die einst in Neverwinter beheimatet waren, bevor sie während den Ereignissen der Zauberpest verschwanden. Nun sind sie in die Stadt zurückgekehrt – mit neu erlangten Kräften und Verbündeten und mit dem Plan, Neverwinter zu unterwerfen.

Der Großteil des Kampfes gegen diese Bedrohung findet im Flussviertel statt. Vor der Zauberpest war das Flussviertel die Heimat einiger der reichsten Bürger Neverwinters. Nun ist sie Lord Neverembers nächstes Ziel in seinem Bestreben, der Stadt zu alter Größe zu verhelfen. Euer Held hat zwei Ziele: Diese neue Bedrohung aufzuhalten und sicherzustellen, dass die Rückgewinnung der Reichtümer des Flussviertels voranschreiten kann.

Sowohl die Kampagne als auch die neue Abenteuerzone wurden so entworfen, dass die Spieler die freie Wahl haben. Um diese Magier zu besiegen, müsst ihr Nachforschungen zu ihrer Vergangenheit in Neverwinter anstellen. Für jede dieser Nachforschungen müsst ihr mit Personen reden, mit denen ihr es bereits in der Vergangenheit zu tun hattet, und ihr werdet an berühmte Orte in der Stadt zurückkehren. Es bleibt euch überlassen, in welcher Reihenfolge ihr euch dieser Magier annehmt.

Das Gameplay in der Zone des Flussviertels dreht sich um Lord Neverembers Bestreben, die dort vergrabenen Schätze für die Stadtkasse zu bergen. Da das Flussviertel vor dem Ausbruch der Zauberpest eine der wohlhabendsten Gegenden Neverwinters war, wimmelt es dort im Untergrund nur so von Gewölben, Krypten und Schatzkammern der reichsten Bürger der Stadt. In jüngerer Zeit wurden die Abwasserkanäle von den Nashern dazu genutzt, große Mengen von Waffen versteckt zu lagern. Um das Viertel zu sichern, hat Lord Neverember an verschiedenen Stellen Wachposten einrichten lassen. Jeder dieser Wachposten schützt eine Ausgrabungsstätte, bei der zivile Arbeiter versuchen, die im Untergrund verborgenen Reichtümer zu bergen. Die Magier schicken regelmäßig ihre Schergen los, um diese Orte anzugreifen. Wachposten und Ausgrabungsstätten können vom Feind überrannt und dabei zerstört werden.

Das ist der Punkt, an dem euer Held ins Spiel kommt. Durch das Besiegen von Feinden im Flussviertel erhaltet ihr Rückgewonnene Ressourcen: Rückgewonnene Magie, Rückgewonnene Waffen und Rückgewonnene Reichtümer. Nachdem alle Feinde von einem überrannten Wachposten vertrieben wurden, können diese Ressourcen verwendet werden, um den Wachposten und die angeschlossene Ausgrabungsstätte wiederaufzubauen und aufzuwerten. Aktive Ausgrabungsstätten dienen als Einstiegspunkt in eine Reihe von Untergrundkarten, die von zufällig generierten Feinden bewacht werden. Diese Aktivitäten – Wiederaufbau von Wachposten, Aktivierung von Ausgrabungsstätten und das Erkunden der Schatzkammern im Untergrund – gewähren Belohnungen, zum Beispiel Währungen, die für den Kampagnenfortschritt benötigt werden. Größere Mengen Rückgewonnener Ressourcen können beim Schatzschiff, das im Uferquartier angelegt hat, für noch bessere Belohnungen abgegeben werden.

Die dynamische Natur dieser Abenteuerzone bedeutet, dass ihr eine viel größere Auswahl habt, wenn es um tägliche Kampagnenaufgaben geht. Anstatt einer Reihe rotierender Quests, die man einmal täglich absolvieren muss, werdet ihr die meisten täglichen Kampagnenfortschritte nun erreichen können, indem ihr einfach in dieser Zone spielt. Ihr könnt euch über die Wachposten der Territoriumsherrschaft widmen, ihr könnt Ausgrabungsstätten aktivieren und dort nach Schätzen suchen, es gibt Heldenhafte Begegnungen, um die Rituale der Magier und ihre Gegenangriffe zu stoppen, oder ihr bekämpft einfach Gegner im Flussviertel. All diese Dinge helfen euch bei euren täglichen Kampagnenfortschritten.

Ich bin schon sehr gespannt auf euer Feedback zum Flussviertel.

John Hopler
Senior Content Designer

neverwinter, nw-news, nw-launcher, cloaked-ascendancy,

Neueste Beiträge Mehr

Wir freuen uns ankündigen zu dürfen, dass wir euch in Zusammenarbeit mit unseren Freunden von WizKids den Zugriff auf ein EXKLUSIVES Neverwinter-Paket ermöglichen können!
Weiterlesen
Die Lade der verlorenen Schätze wartet auf euch! Schnappt euch einen Freund, springt gemeinsam auf einen Teppich und erkundet diese außergewöhnliche neue Welt!
Weiterlesen
Die Schatzlade des Glorreichen Wiederauflebens kehrt Donnerstag, den 12. Oktober zurück und wird bis zum Start von „Swords of Chult“ am 24. Oktober verfügbar sein!
Weiterlesen

hover media query supported