Diese Seite verwendet Cookies, um die Browser-Erfahrung zu verbessern. Durch das weitere Browsen auf Arcgames akzeptierst du unsere Cookies. Mehr Informationen. Ausblenden
Du verwendest einen Webbrowser, der nicht unterstützt wird. Manche Features werden eventuell nicht korrekt angezeigt. Bitte schaue dir die >Liste der unterstützten Browser für die optimale Darstellung an. Ausblenden

Forsaken World

Der Leitfaden des Tier-Systems!

Von Jahneira
Fr 07 Feb 2014 10:00:00 PST


 
 

 

Ein Tier an deiner Seite ist zwar dekorativ, doch das ist noch lang nicht alles! Was dein alltäglicher Begleiter alles drauf haben kann erfahrt ihr in unserem Leitfaden. Es werden euch demnächst wöchentlich weitere Guides zum Thema "Tiere in Eyrda" ereilen. Und jeder davon wird in diesem hier verlinkt sein.
 

 

Was ist ein Tierbegleiter überhaupt?

Tiere unterstützen euch im Kampf, indem sie Feinde angreifen oder euch mit Buffs versorgen.
 

 

 

Woher bekommt man sein erstes Tier?

 

Ab Level 10 könnt ihr in Port Kalaires ein kostenloses Anfänger-Tier erhalten, indem ihr der Hauptquest-Reihe folgt, welche euch zu Ridunia führt.
 

 

 

 

Diese schickt euch zu Timmy, einen aufgeweckten, energiegeladenen kleinen Jungen welchen ihr auf dem Platz finden müsst, damit er euch seine Pfeife überlässt.
 

 

 

 

Sobald ihr diese Ridunia übergebt, schenkt sie euch euer erstes Tier. Hierbei könnt ihr zwischen einem Wolf, einer Schildkröte und einem Bock wählen.
 

 

Option 1: Wolf

 

 

Option 2: Meister-Schildkröte

 

 

Option 3: Bock

 

 
 

Herzlichen Glückwunsch zum ersten eigenen Tierbegleiter. Doch das ist noch längst nicht alles!
 

 

Neben der Eyrda Boutique und kleinen Spiel-Events, kann man in den Beruf namens „Bändiger“ erlernen.
 

 

Sobald ihr die Fähigkeit „Seelenfang Stufe 1“ habt, so könnt ihr in das Schwarzbachtal reisen (oder auch auf offenen Karten auf die Suche gehen) und eure eigenen Tiere dort fangen! Besiegt hierzu die Tiere und fangt die blau leuchtende Seele aus, falls eine vorhanden ist. Jedes Tier im Schwarzbachtal hat eine Chance eine Seele fallen zu lassen.
 

 

Ihr könnt von Tieren mit diesem Symbol eine Seele erhalten:
 

 

 

 
Von diesem Tier erhaltet ihr niemals eine Seele:
 

 

 
 

 
 

Fangt ihr diese Seele ein, so erhaltet ihr einen Seelenstein. Dieser kann 3 verschiedene Qualitäten aufweisen:

 

 

 

Weiß

 

 

Dieser Seelenstein ist sehr oft auffindbar und hat eine hohe Chance nach dem Fangen erhalten werden zu können.

 

 

 

Grün

 

Dieser Seelenstein kommt normal oft vor und kann während des Trainings im Schwarzbachtal besonders oft auftauchen. Die grünen Seelensteinen sind in den offenen Gebieten der Maps eher selten auffindbar.

 

 

 

Blau

 

Der blaue Seelenstein hat hohen Seltenheitsfaktor und dieser kann nur von besonderen Tieren fallen gelassen werden mit dem Berufszweig und den Skills des Bändigers. Es tauchen verschiedene größere Monster auf der Map auf, welche eine Chance haben diesen blauen Seelenstein zu geben. Des Weiteren sind die meisten Seelensteine aus unserer Eyrda-Boutique von blauer Qualität.

 

Wie kann ich Tiere fangen?

Tiere können am besten in der Schwarzbachtal-Instanz gefangen werden.
 

Um Tiere fangen zu können, braucht man den Skill „Seelenfang“, welchen man ab Level 30 bei Hicks in Port Kalaires lernen kann.

 


 

 

 

Die Tiere der Instanz existieren auch außerhalb der Instanz und können auch dort gefangen werden. Jedoch ist die Chance hier wesentlich geringer.
 

 

Damit ein Tier fangbar ist, muss man es erst töten. Wenn dieses getötet wurde erscheint eine blaue Seele (dies ist aber nicht jedes Mal der Fall.) Nun muss nur noch der Skill auf die Seele angewendet werden und ihr bekommt den Seelenstein des Tiers in das Inventar.
 

 

Es kann passieren, dass die Seele widerspenstig ist und sich einfach nicht fangen lassen möchte. Gib nicht auf! Denn den Seelenfang einfach weiterhin auf das Tier angewendet und die Seele wird schon bald dir gehören!
 

 

Hinweis: Versucht beim Einfangen der Seele euer eigenen Tier auf untätig zu haben, damit es nicht bei einem fehlgeschlagenen Fangversuch ausversehen die Seele tötet.
 

 

Ich habe einen Seelenstein. Was mache ich mit diesem?

Mit einem Stein als Begleiter könnt ihr natürlich nicht kämpfen.
 

Vorher muss das Tier erst aus seinem Stein schlüpfen. Klickt einfach mit der rechten Maustaste auf einen Tier-Stein, um den Brutvorgang zu starten.
 

 

Zunächst wird ein Fenster erscheinen, welches fragt, ob das Tier auf den Brutplatz gelegt werden soll. Bestätigt das Fenster um den Brutvorgang zu starten

  

 

 

Das Tier ist in der Zeit, in dem es brütet nicht vom Brutplatz entfernbar. Kann man ausloggen wenn das Tier so vor sich herbrütet? Nein! Denn dann wird die Brutdauer nicht weiterlaufen und ihr werdet nicht wie angeneommen Zeit sparen.
 

 

Brutzeit? Ja und nicht nur das! In dem Falle gilt: Zeit ist Geld!
 

 

Jeder Seelenstein hat verschiedene Brutzeiten. Und so kann es auch passieren, dass ein weißer Seelenstein zu einem Tier grüner Qualität wird. Oder ein Tier grüner Qualität zu einem Tier blauer Qualität. Drückt „P“ um die Zeit des Brutvorganges in eurem Brutfenster zu prüfen. Fahrt mit der Maus über den Seelenstein und euch wird die aktuelle Brutzeit angegeben.
 

 


 

 

Folgende Brutzeiten sind hierfür relevant:

 

Brutzeit 0 - 9:59 Minuten: Tier ist weiß

 

Brutzeit 10 - 29:59 Minuten: Tier ist Grün

 

Brutzeit 30 - 59:59 Minuten: Tier ist Blau

 

Wenn das Tier zu Ende gebrütet hat, könnt ihr es aus dem Brutplatz nehmen und es herbeirufen. Um ein Tier herbeizurufen, rüstet es aus, indem ihr mit der rechten Maustaste auf das ausgebrütete Tier und anschließend auf 
"Rufen" klickt.
 

 

Euch wird auffallen, dass euer Tier Werte nach dem Brüten erhalten hat und auch hierbei könnt ihr entscheiden wie euer Tier aussehen soll.
 

 

Mit der Wiederauferstehungs-Schriftrolle (Einfach), könnt ihr die Punkte auf den Fähigkeiten und Widerständen eures Tieres neu würfeln.
 

 

 

Mit dieser Schriftrolle könnt ihr nun zu dem Tierhändler gehen und euer Tier zurücksetzen lassen. Um diesen Dienst nutzen zu können, muss das Tier gebunden sein!

 

Bei der Wiedergeburt wird das Tierlevel zurück auf 1 gesetzt und die Wachstumsrate und Stärken und Schwächen ändern sich. (Stelle deswegen sicher dass du erst die Stats hast, die du möchtest, bevor das Tier Level 80 erreicht hat)

 

Die Talentlevel und die Skills werden dabei nicht zurückgesetzt.
 

 

 

Kann ich die Talente meines Tieres trainieren?

 

Die Talente des Tieres lassen sich mit Hilfe von dir natürlich erhöhen. Verschiedene Sterne des Ruhmes unterstützen diesen Vorgang und werden die Wachstumsrate erhöhen. Hierbei ist das maximale Level 10.
 

 

 
 

Folgende Steine können euch unter anderen weiterhelfen. Ihr findet sie in der Eyrda-Boutique, in magischen Kugeln oder in besonderen Kauf-Aktionen.
 

 

 

Die anfänglichen Level könnt ihr auch mit ausgebrüteten anderen Tieren aufwerten. Das Talente-Leveln wird durch Kombinieren von Pets erreicht.
 
Dafür geht ihr mit den Pets zu Hicks, dem Tiermeister.
 

 

 

  • In den linken Kasten kommt das Tier, das gelevelt werden soll.
  • In den rechten Kasten kommt das Tier, das ihr raufkombinieren wollt.

 

Um das Talentlevel zu erhöhen, muss das Tier im rechten Kasten ein gleiches Talentlevel oder höher haben.
 

 

Bedenkt immer, dass ein Versuch gelingen, jedoch auch misslingen kann. In beiden Fällen verbraucht sich das Tier oder der Stern des Ruhmes oder anderes Material im rechten Fenster.
 

 

Muss ich mich um mein Tier kümmern?

 

Ihr könnt euer Tier mit Tränken vom Tiernahrungshändler heilen. Diese NPCs sind in den größeren Städten auffindbar.
 

 

 

Außerdem wird euer Tier mit der Zeit hungrig, wenn es im Kampf besiegt wird. Das Tierfutter bekommt ihr vom gleichen Händler.
 

 

 

TIPP: Wenn ihr eine VIP-Karte aktiviert habt, bekommt ihr das Tierfutter und die -tränke auch über das Belohnungssystem.
 
 

 

Wie kann man die Tiere effektiv trainieren und stärker machen?

 

Wenn ihr zusammen mit einem herbeigerufenen Tier Monster tötet, wird es auch im Level steigen, wodurch das Tier dann stärker und äußerlich auch größer wird.
 

Die Gottes Prüfung bietet sich daher hervorragend an, um die eigenen Tiere zu leveln, sowie auch das Schwarzbachtal!
 

 

Auch wenn ihr schon Level 80 seid, so kann das Tier trotzdem gelevelt werden!
 


 

 

Wo stellt man ein, ob das Tier angreift oder nicht?

 

Wenn ihr euer Tier gerufen habt, erscheint sein Avatar auf eurem Bildschirm. Klickt ihr nun mit der rechten Maustaste darauf, so öffnet sich ein kleines Menü.
 

 


 

 

Unter Kampf stellt ihr nun das Kampfverhalten des Tieres ein.

  • Soll es den nächsten Gegner angreifen oder euch nur verteidigen?
  • Ihr könnt es auch auf untätig stellen, wenn es nichts dergleichen tun soll.

 

Unter Folgen könnt ihr festlegen, ob das Tier an Ort und Stelle verbleiben oder euch weiterhin folgen soll. (Sitz! Platz! Komm!)    

 

Was genau passiert, wenn man mit dem Tier interagiert?
 

Je länger euer Tier mit euch reist und nicht in der dunklen Tasche vereinsamt, erhält es Interaktionspunkte (alle 5 Minuten 1 Punkt).
 

Diese könnt ihr nun nutzen, um mit dem Tier zu interagieren oder euer Pet auf Reisen zu schicken! (Mehr dazu in einem weiteren Guide)
 

Mit der Interaktion könnt ihr den Angriff und den Element-Widerstand eures Tieres und auch euren eigenen Widerstand verbessern.
 

Hierfür habt ihr viele Möglichkeiten vom Loben über das Necken hin zum Rügen.
 

 

 

Jede diese Interaktionen steht dabei für ein anderes Element.
 

Bei der Aktivierung eines anderen Widerstandes sinken jedoch die Werte des zuvor gewählten Widerstandes wieder (immerhin kein kein Tier traurig, wütend und verliebt zugleich sein).
 

Gleichzeitig ändert sich damit auch die Laune des Tieres.
 

 

Woher gibt es Tierskills und wie erlernt das Tier diese?  

Tierskills kann man auf mehrere Arten erhalten:

  • Schwarzbachtal von den dortigen Bossen
  • In der Eyrda Boutique
  • Tierhändler in der Stadt oder auch in der Gildenbasis

 
 
Geht mit dem erhaltenen Skill einfach zum Tiermeister und wählt die Tier-Akademie.
 

 
Setzt hier das Tier und den Skill gemeinsam ein.
 

 

 

Das Tier erlernt sofort diese Fähigkeit. Hierbei wird zwischen Angriffs-Skills (obere Leiste) und Hilfs-Skills (untere Leiste) unterschieden.
 

 

Es kann dabei auch mit etwas Glück passieren, dass ihr einen zusätzlichen Skill-Slot freischaltet. Insgesamt können bis zu 8 Slots freigespielt werden.
 
 

 

TIPP: Wenn das Tier bereits eine Fähigkeit beherrscht und ihr ihm eine weitere Fähigkeit derselben Funktion (Angriff oder Hilfe) beibringen wollt, kann es sein, dass das Tier die zuvor bekannte Fähigkeit mit dem Erlernen der neuen Fähigkeit vergisst.
 

 

In diesem Fall sind Erinnerungskristalle hilfreich, um dies zu verhindern. Nicht alle Skills setzt das Tier von selbst ein. Einige müssen manuell vom Spieler angewendet werden. Erinnerungskristalle sind in der Eyrda-Boutique („J“) erhältlich.
 

 

 

 
 

Was genau ist der Gehorsam?
 

Nachdem euer Tier Level 30 erreicht hat, könnt ihr den Button Gehorsam in eurer Tierleiste („P“) anklicken, um das Training zu beginnen.
 

 

 

Ihr benötigt dafür Seelenmünzen, Seelenkraft-Punkte und/oder bestimmte Gegenstände.
 

 

 

Mit dem Tier-Gehorsam könnt ihr Angriff, Widerstände und Fertigkeiten eures Tieres, als auch seine erhaltene Gesundheitserholung durch Multiziel-Heilungen erhöhen, damit es euch länger im Kampf beistehen kann.
 

 

Hier spielt auch das Verständnis eures Tieres eine Rolle. Dieses könnt ihr bei Hicks in Port Kalaires identifizieren lassen.
 

 

 

 
 

Je besser das Verständnis eures Tieres, desto höher könnt ihr den Gehorsam leveln. Um nun das Verständnis zu erhöhen, benötigt ihr wiederum die Seelenschmiede.
 

 

 

Dafür müsst ihr als Leiter oder der bestehende Leiter einer Gruppe, deren Tiere das gleiche Level wie euer Tier haben, zu Hicks gehen.
 

 

 

Die Seelenschmiede ist ab Level 30 alle 10 Level eures Tieres verfügbar.
 

 

Hierfür benötigst du neben dem alten Tier und neuen Tier Tier-Vererbungs-Erlaubnisse und Goldmünzen.
 
Die Goldmünzenkosten und Anzahl der benötigten Zertifikate variieren hierbei je nach Wert des Tieres.
 

 


 

 

Je besser das alte Tier, desto höher die Kosten.
 

 

Kann man ein Tier entbinden?

Auch dies könnt ihr bei Hicks in Auftrag geben.
 

Klickt hierfür einfach die Tier Losbindung an.
 

Nun setzt ihr dort euer Tier und ein Bindungsbruch ein, das ihr in der Eyrda Boutique erwerben könnt.
 

 

 

Zum Preis einiger Goldmünzen könnt ihr euer Tier nun verkaufen oder an einen eurer anderen Charaktere schicken.
 
 

 

So viele Dinge zu lernen und so wenig Zeit das alles auch nur in einem Tag zu schaffen. Keine Sorge! Denn auch ein Vexxer wurde nicht an einem Tag geschaffen. Innerhalb der nächsten Wochen lohnt es sich mit Sicherheit wieder in diesem Guide vorbei zu schauen.

 

Denn genau hier werden sich alle Links zu den weiteren Guides finden.
  

fw-news, forsaken-world, fw_guide,

Neueste Beiträge Mehr

Unsere letzten Geleitschutz-Ereignisse wurden so gut angenommen und die große Beteiligung der Community hat uns derart begeistert, dass wir sie erneut veranstalten.
Weiterlesen
Bisher hatten wir tolle Kandidaten und das ist in diesem Monat nicht anders. Heute wollen wir zwei weitere geschätzte Mitglieder der Community ehren.
Weiterlesen
Die Feiertage kommen! Holt euch diesen Monat mit den Aufladebelohnungen die neuesten Kugeln in Forsaken World!
Weiterlesen

hover media query supported